Agtech-Startup NuCicer schließt zusätzliche Seed-Runde für ultra-proteinreiche Kichererbsen ab

Agtech-Unternehmen NuCicerdas ultra-proteinreiche Kichererbsen aus wilden Kichererbsensorten herstellt, gibt den Abschluss einer zusätzlichen Saatgutfinanzierungsrunde unter der Leitung von bekannt Sprünge von Bayerdie Impact-Investing-Sparte der Bayer AG.

„Erweiterung erschwinglicher, skalierbarer Pflanzenproteine ​​über das derzeit verfügbare hinaus Sojazutaten sind ein kritischer und dringender Bedarf für unser Ernährungssystem.“

Die Investition wird es NuCicer ermöglichen, die Produktion seiner proteinreichen Kichererbsen zu skalieren, die 75 % mehr Protein enthalten als herkömmliche Kichererbsen. Das Unternehmen strebt außerdem an, die Kosten für Kichererbsenproteinzutaten um 50 % zu senken, da es daran arbeitet, den Verbrauchern im Jahr 2023 erschwinglichere Pflanzenproteine ​​anzubieten.

40-mal mehr Vielfalt

NuCicero wurde von UC Davis-Professor und CTO Douglas Cook, einem weltbekannten Experten für Kichererbsengenetik, mitbegründet und nutzt die umfangreiche natürliche Artenvielfalt wilder Kichererbsen mithilfe einer Plattform für maschinelles Lernen und genomische Züchtung.

Wilde Kichererbsen enthalten 40-mal mehr genetische Vielfalt als kommerzielle Sorten, und NuCicer verwendet seine umfangreiche Keimplasmabibliothek, um wünschenswerte Eigenschaften von Wildkichererbsen mit Elite-Sorten durch Nicht-GV-Kreuzung zu integrieren.

Während Kichererbsen bereits natürliche klimaresistente Eigenschaften wie hohe Wassereffizienz und Stickstofffixierungsfähigkeiten besitzen, versucht NuCicer, andere klimafreundliche Eigenschaften wie Toleranz gegenüber Hitze, Trockenheit, sauren Böden und Krankheiten zu verbessern.

NuCicer High Protein Kichererbsen
©NuCicer

Bedeutender Augenblick

„Erweiterung erschwinglicher, skalierbarer Pflanzenproteine ​​über das derzeit verfügbare hinaus Sojazutaten sind ein kritischer und dringender Bedarf für unser Ernährungssystem“, sagte Kathryn Cook, CEO und Mitbegründerin von NuCicer. „Die heutige Investitionsrunde ist ein bedeutender Moment für NuCicer und den breiteren Markt für Pflanzenproteine. WMit der Unterstützung von Leaps by Bayer freuen wir uns auf die Teilnahme nächster Schritt auf unserer Reise: Technologien für natürliche Inhaltsstoffe vorantreiben nächste Stufe und verbesserte Produkte auf pflanzlicher Basis auf den Markt zu bringen.“

Mit der jüngsten Investition plant NuCicer auch, seine bestehende Arbeit mit nachgelagerten Partnern und Kunden auszuweiten. Das Unternehmen strebt eine Kostensenkung von 50 % für seine Zutaten aus Kichererbsenprotein an und plant, 2023 erschwingliche Pflanzenproteinprodukte für Endverbraucher einzuführen.

Gesundes Protein aus Kichererbsen
Kichererbsensorten ©NuCicer

Veränderung vorantreiben

Neben Bayer umfasste die Seed-Investitionsrunde die Beteiligung von Lever VC, Blue Horizon und Trellis Road und folgt einer Seed-Runde 2021 unter der Leitung von Lever VC.

„Leaps by Bayer wurde nach dem Prinzip gegründet, echte Veränderungen voranzutreiben die Welt, in der wir leben, durch unsere Investitionen, und NuCicer ist ein Ideal Beispiel dafür, wie wir zusammenarbeiten, um etwas Positives zu erreichen Unterschied“, kommentierte Dr. Jürgen Eckhardt, Head of Leaps by Bayer. „NuCicer ist ein faszinierendes Unternehmen, von dem wir glauben, dass es uns helfen wird Entwicklung von klimaresistentem, natürlichem und pflanzlichem Protein Alternativen, die dazu beitragen, unsere Lebensmittelversorgungsketten zu dekarbonisieren.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *