Beyond Burger and Sausage wird bei Morrisons eingeführt, da fast die Hälfte der Briten auf tierische Produkte verzichten – Vegconomist

Jenseits von Fleisch hat angekündigt, dass seine pflanzlichen Beyond Burger and Sausage bei der britischen Supermarktkette Morrisons eingeführt werden.

Morrisons ist nach Tesco, Sainsbury’s, Asda und Waitrose der fünfte große britische Einzelhändler, der die Produkte auf Lager hat. Beyond behauptet, dass es jetzt das stärkste Umsatzwachstum aller pflanzlichen Fleischmarken im Land hat, sowohl in der gekühlten als auch in der gefrorenen Kategorie.

„Wir freuen uns, den Kunden von Morrisons Beyond Meat vorzustellen“

Das Unternehmen sagt, es bietet eine nachhaltigere Alternative zu Fleisch für die geschätzten 46 % der britischen Erwachsenen versuchen, ihren Konsum von tierischen Produkten zu reduzieren. Untersuchungen zufolge verbraucht die Herstellung des Beyond Burgers 99 % weniger Wasser und erzeugt 90 % weniger Treibhausgasemissionen als die Herstellung eines Rindfleischburgers vergleichbarer Größe.

Beyond Meat in Großbritannien

Beyond Meat wurde 2018 zunächst in Großbritannien eingeführt und erhielt eine Notierung bei Tesco und anschließend bei anderen Einzelhändlern wie Ocado. Im vergangenen Jahr kündigte die Marke eine enorme Expansion im Einzelhandel in Großbritannien und Europa an und eröffnete allein in Großbritannien 450 neue Geschäfte.

Beyond-Produkte sind auch für die Gastronomie im Land erhältlich, was zu einigen hochkarätigen Kooperationen führte, wie z. B. die Verwendung von Beyond-Pastetchen im McPlant-Burger von McDonalds.

„Wir freuen uns, den Kunden von Morrisons Beyond Meat vorzustellen, in unserem Bestreben, schmackhaftes Fleisch auf pflanzlicher Basis in ganz Großbritannien verfügbarer zu machen“, sagte Jorg Oostdam, General Manager von Beyond Meat, Europa. „Unsere Beyond Meat-Produkte werden von allen genossen, von Fleischfressern über Flexitarier bis hin zu Veganern, die den gleichen Geschmack und die gleiche Textur wie tierisches Fleisch suchen, aber nach einer umweltfreundlicheren Option suchen.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *