Cold Brew vs. Hot Brew Coffee: Warum die Unterschiede so wichtig sind

Kaffee ist eines der am weitesten verbreiteten Getränke der Welt. Es ist auch eines der beliebtesten Getränke für Leute, die von zu Hause aus arbeiten oder einen schnellen Muntermacher brauchen.

Aber welche Art von Kaffee sollte man trinken? Es gibt zwei Haupttypen: heiß gebrühter und kalt gebrühter Kaffee.

Aber gibt es beim Kaffee einen Unterschied zwischen heiß gebrühtem und kalt gebrühtem Kaffee? Und wenn ja, spielt es eine Rolle?

In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die Unterschiede zwischen heiß gebrühtem und kalt gebrühtem Kaffee. Außerdem gehen wir der Frage nach, warum die Brühmethode wichtig ist und welche Kaffeesorte die richtige für Sie ist.

Also lasst uns anfangen!

Was ist Cold Brew Coffee?

Was genau ist Cold Brew Coffee? Cold Brew Coffee wird hergestellt, indem gemahlene Kaffeebohnen 12 Stunden oder länger in kaltem Wasser eingeweicht werden.

Der resultierende Kaffee wird dann gesiebt, um den Boden und alle Sedimente zu entfernen. Das Endprodukt ist ein Konzentrat, das mit Wasser oder Milch verdünnt werden kann.

Kalt gebrühter Kaffee hat einige entscheidende Vorteile, die ihn von heiß gebrühtem Kaffee unterscheiden. Erstens ist es dank der niedrigeren Brühtemperatur weniger sauer. Dies kann ein Glücksfall für Menschen sein, die empfindlich auf Magensäure reagieren.

Zweitens hat kalt gebrühter Kaffee einen weicheren, weniger bitteren Geschmack. Denn beim Brauen werden den Bohnen andere Verbindungen entzogen als beim Heißbrühen.

Drittens ist kalt gebrühter Kaffee stärker. Da der Kaffeesatz länger gezogen wird, wird den Bohnen mehr Koffein entzogen. Das bedeutet, dass Cold Brew Coffee einen höheren Koffeingehalt hat als heißer Kaffee.

All diese Faktoren machen Cold Brew Coffee zu einer großartigen Wahl für Menschen, die eine weniger saure, weniger bittere Tasse Kaffee mit höherem Koffeingehalt wünschen.

Mahlgrad für Cold Brew Coffee.

Die Zubereitung von Kaffee mit Cold Brew erfordert einen etwas gröberen Mahlgrad als andere Brühmethoden.

Ein feiner Mahlgrad führt dazu, dass der Kaffee schneller durch den Filter tropft, während ein grober Mahlgrad weniger Koffein erzeugt und das Aufbrühen länger dauert.

Was ist also der perfekte Mahlgrad für Cold Brew Coffee?

Der ideale Mahlgrad für Cold Brew Coffee liegt zwischen mittel und fein. Dies ermöglicht eine langsamere Extraktion und mehr Koffein in der letzten Tasse!

Kaltgebrühter Kaffeegeschmack.

Geschmacklich ist Cold Brew Coffee, wie bereits erwähnt, weniger sauer und weniger bitter als Hot Brew Coffee.

Der weiche, schokoladige Geschmack von Cold Brew Coffee ist auf die niedrigere Brühtemperatur und längere Brühzeit zurückzuführen. Diese Faktoren ermöglichen eine unterschiedliche Extraktion von Verbindungen aus den Bohnen, was zu einem Kaffee führt, der weniger nach heißem Kaffee als vielmehr nach Eiskaffee schmeckt.

Wichtig: Geschmack ist bei jedem Menschen anders. Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie heißen Kaffee lieber mögen als Cold Brew oder umgekehrt. Es geht nur um persönliche Vorlieben! Scheuen Sie sich also nicht, zu experimentieren, bis Sie die Brühmethode und den Mahlgrad gefunden haben, die Ihren Geschmacksknospen am besten entsprechen.

Cold Brew Coffee Wassertemperatur.

Die Wassertemperatur für Cold Brew hängt von Ihrem Kühlschrank ab.

Die beste Wassertemperatur für Cold Brew liegt zwischen 50-60°F. Das liegt daran, dass das kalte Wasser beim langsameren Extraktionsprozess hilft.

Cold Brew Kaffeemaschine Preis.

Sie können eine Cold Brew Kaffeemaschine für etwa 40-50 $ kaufen. Diese Brühmethode ist sehr einfach und erfordert nicht viel Ausrüstung, daher sind die Kaffeebohnen der einzige teure Artikel.

Wer etwas Geld sparen möchte, kann Cold Brew Coffee auch ohne speziellen Maker zu Hause zubereiten. Alles, was Sie brauchen, ist ein Glas, ein Kaffeefilter und gemahlene Kaffeebohnen.

Reinigung der Cold Brew Kaffeemaschine.

Die Reinigung des Cold Brew ist denkbar einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Filter mit warmem Wasser abzuspülen und an der Luft trocknen zu lassen.

Sie können die Karaffe oder den Krug auch mit warmem Seifenwasser reinigen. Achte nur darauf, es gut auszuspülen, damit keine Seifenreste zurückbleiben.

Die Verwendung von Zitronensaft oder Essig ist nicht notwendig, aber Sie können es tun, wenn Sie möchten. Der Vorgang ist so einfach, wie es sich anhört: Zitronensaft oder Essig und etwas Wasser in die Karaffe geben, einige Minuten einwirken lassen und dann sauber spülen.

Warum Cold Brew Coffee wählen?

Wie Sie sehen können, ist Cold Brew Coffee insgesamt nichts Besonderes, abgesehen vom Brühprozess. Die Bohnen, die Sie verwenden werden, spielen keine so große Rolle, aber am besten verwenden Sie hochwertige Kaffeebohnen.

Das Verfahren ist einfach, der Geschmack ist großartig, es ist weniger sauer und es hat einen höheren Koffeingehalt.

Wenn Sie also auf der Suche nach einer köstlichen Tasse Kaffee sind, die einfach zuzubereiten ist, dann ist Cold Brew Coffee genau das Richtige für Sie!

Was ist heiß gebrühter Kaffee?

Wenn Sie an heiß gebrühten Kaffee denken, denken Sie wahrscheinlich an die Standardtasse Kaffee, die Sie zu Hause zubereiten. Aber was genau ist heiß gebrühter Kaffee? In seiner einfachsten Form Heiß gebrühter Kaffee ist einfach Kaffee, der mit heißem Wasser gebrüht wird.

Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen, aber die gebräuchlichste Methode ist die Verwendung einer Herdkaffeemaschine. Um heiß gebrühten Kaffee zuzubereiten, musst du damit beginnen, die Kaffeemenge abzumessen, die du verwenden möchtest.

Sobald Sie die gewünschte Menge Kaffee haben, geben Sie sie in Ihre Kaffeemaschine und fügen Sie dann heißes Wasser hinzu. Die Wassermenge, die Sie benötigen, hängt von der Kaffeemenge ab, die Sie verwenden. Befolgen Sie daher unbedingt die Anweisungen auf Ihrer Kaffeemaschine.

Schließlich, sobald das Wasser hinzugefügt wurde, stellen Sie Ihre Kaffeemaschine auf den Herd und lassen Sie es zum Kochen bringen. Sobald es den Siedepunkt erreicht hat, nimm es vom Herd und lass es ein paar Minuten ruhen, damit der Kaffee aufbrühen kann.

Sobald der Brühvorgang abgeschlossen ist, gießen Sie sich eine Tasse heiß gebrühten Kaffee ein und genießen Sie! Wie Sie sehen können, ist es super einfach, heiß gebrühten Kaffee zu Hause zuzubereiten, und es werden nur wenige Zutaten benötigt.

Sie können heißen Kaffee auch mit anderen Brühmethoden (wie Filterkaffee) zubereiten, aber dies ist die gebräuchlichste Methode.

Mahlgrad für heiß gebrühten Kaffee.

Der für Hot Brew benötigte Mahlgrad ist von Methode zu Methode unterschiedlich, aber die meisten Menschen bevorzugen einen mittleren Mahlgrad, wenn sie heißen Kaffee zubereiten.

Ein zu feiner Mahlgrad kann dazu führen, dass der Kaffee schnell durch Ihren Filter tropft; ein grober Mahlgrad wird als etwas zu dick angesehen und brüht nicht richtig.

Es hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Ihrem Stil ab, aber für die meisten Menschen ist ein mittlerer Mahlgrad am besten. Wenn Sie Espresso zubereiten möchten, benötigen Sie einen viel feineren Mahlgrad, aber für normalen heißen Kaffee sollte ein mittlerer Mahlgrad gut funktionieren.

Denken Sie auch daran, dass der Mahlgrad die Brühzeit beeinflusst. Ein feinerer Mahlgrad bedeutet, dass der Kaffee schneller gebrüht wird, während ein gröberer Mahlgrad etwas länger zum Brühen braucht.

Heiß gebrühter Kaffeegeschmack.

Heißer Kaffee hat mehr Säure und Bitterkeit als Cold Brew, da heißes Wasser diese Aromen leichter aus den Bohnen extrahiert als kaltes Wasser.

Das Heißbrühen bringt aber auch die Aromatik und Süße des Kaffees zur Geltung, was zu einer abgerundeten Tasse Kaffee führen kann.

Der Geschmack von Hot Brew Coffee hängt auch davon ab, wie lange er gebrüht wird. Bei einer kürzeren Brühzeit wird der Kaffee säuerlicher und hat einen helleren Geschmack. Wenn er länger gebrüht wird, wird der Kaffee weicher und hat einen tieferen Geschmack.

Wassertemperatur des heiß gebrühten Kaffees.

Wenn Sie heiß gebrühten Kaffee zubereiten, sollten Sie Wasser mit einer Temperatur zwischen 90 und 95 °C verwenden. Dies liegt sehr nahe an der Siedetemperatur und trägt dazu bei, dass alle Geschmacks- und Aromastoffe extrahiert werden.

Preisspanne für das Aufbrühen von heißem Kaffee.

Die billigste Art, heißen Kaffee zuzubereiten, ist die French-Press-Methode. Die typische französische Presse kostet etwa 15 bis 20 US-Dollar und ist ein großartiges Werkzeug für alle, die ihren Kaffee stark mögen.

Sie können sich auch für einen teureren Hersteller wie eine Tropfmaschine oder eine Espressomaschine entscheiden. Diese kosten Sie etwa 100 US-Dollar, aber es ist den Preis wert, wenn Sie Kaffee genauso lieben wie ich und morgens eine Tasse brauchen, um Ihren Tag zu starten.

Reinigen der heiß gebrühten Kaffeemaschine.

Dies hängt eindeutig von der Kaffeemaschine ab, die Sie kaufen. Eine manuelle Kaffeemaschine ist einfacher zu reinigen als eine Espressomaschine.

Erfahren Sie hier, wie Sie eine manuelle Kaffeemaschine oder eine Espressomaschine reinigen.

Warum heißen Kaffee trinken?

Es gibt einige Gründe, warum heißer Kaffee die bessere Wahl gegenüber kaltem Kaffee ist. Erstens brüht Kaffee viel schneller, wenn er heiß ist, sodass Sie Ihre Lösung in Eile bekommen können, ohne stundenlang warten zu müssen.

Zweitens behält heißer Kaffee mehr vom Geschmack und Aroma des Kaffees, sodass Sie eine reichhaltigere Tasse Kaffee genießen können. Schließlich ist heißer Kaffee weniger wahrscheinlich mit Bakterien kontaminiert als kalter Kaffee, sodass Sie sicher sein können, dass Ihre Tasse Kaffee sicher getrunken werden kann.

Häufig gestellte Fragen

Warum ist Cold Brew teurer?

Einer der Gründe, warum Cold Brew Coffee teurer ist, ist, dass er dreimal so viel Kaffee benötigt wie Hot Brew.

Das liegt daran, dass kaltes Wasser lange braucht, um das Aroma aus dem gemahlenen Kaffee zu extrahieren, und wenn Sie nicht viel Kaffee verwendet haben, schmeckt es am Ende sehr schwach.

Alles in allem braucht Cold Brew also mehr Kaffee und mehr Zeit!

Ist Cold Brew besser als Hot Brew?

Keine Brühmethode ist besser als die andere, es kommt einfach auf deine Vorlieben an. Wenn Sie eine starke und kräftige Tasse Kaffee mögen, dann ist Hot Brew wahrscheinlich Ihre Methode.

Wenn Sie eine glattere und weniger säurehaltige Tasse Kaffee bevorzugen, ist Cold Brew wahrscheinlich eher Ihr Stil. Letztendlich kommt es auf die persönlichen Vorlieben an!

Was ist gesünder, Cold Brew oder heißer Kaffee?

Wenn Sie den Zucker weglassen, sind sowohl Cold Brew als auch heißer Kaffee eine gesunde Wahl. Cold Brew hat jedoch einen leichten Vorteil, da die Antioxidantien in Cold Brew Kaffee stärker sind.

Außerdem hat Cold Brew Coffee einen geringeren Säuregehalt als Hot Brew und ist somit magenfreundlicher.

Lesen Sie hier einige der erstaunlichsten Vorteile von Cold Brew Coffee, um mehr zu erfahren!

Ist Cold Brew Coffee stärker als heißer Kaffee?

Es kommt darauf an, was man unter stärker versteht. Es gibt zwei Möglichkeiten, starken Kaffee zu definieren:

Koffeingehalt und Geschmack

Wenn es um Geschmack geht, dann ist heißer Kaffee definitiv intensiver!

Das liegt daran, dass er mit heißem Wasser in Kontakt kommt und die Fähigkeit hat, das gesamte Aroma und den Geschmack sehr schnell zu extrahieren, im Gegensatz zu kaltem Kaffee, der lange zum Extrahieren benötigt und einen milderen Geschmack hat.

In Bezug auf Koffein hängt das nur davon ab, wie viel Kaffee Sie für Ihr Gebräu verwenden. Kalter Kaffee benötigt normalerweise dreimal so viel Kaffee wie heißer Kaffee, also ja, er enthält mehr Koffein und ist daher stärker.

Enthält Cold Brew oder Hot Brew mehr Koffein?

Der Koffeingehalt hängt einfach von der Menge des verwendeten Kaffees ab. Cold Brew verwendet normalerweise die dreifache Menge an Kaffee, also ja, es hat mehr Koffein.

Sie können heißen Kaffee mit weniger Kaffee zubereiten und trotzdem eine starke Tasse Koffein bekommen, also kommt es darauf an, wie Sie Ihr Gebräu mögen!

Abschließende Gedanken

Die Unterschiede zwischen Cold Brew und Hot Brew Coffee sind eigentlich ganz einfach. Der Hauptunterschied ist der Brühprozess, wodurch diese beiden Kaffeegetränke sehr unterschiedlich schmecken.

Heiß gebrühter Kaffee wird mit heißem Wasser gebrüht, wodurch mehr Verbindungen aus den Kaffeebohnen extrahiert werden und eine saurere, bitterere Tasse Kaffee entsteht. Cold Brew Coffee wird mit kaltem Wasser aufgebrüht, was zu einer weniger sauren, glatteren und schokoladigen Tasse Kaffee führt.

Egal, welche Brühmethode Sie bevorzugen, für den besten Geschmack ist es wichtig, hochwertigen Kaffeesatz zu verwenden. Und denken Sie immer daran, zu experimentieren, bis Sie den Mahlgrad und die Brühmethode gefunden haben, die am besten zu Ihren Geschmacksknospen passt!

Evelina

Evelinas Leidenschaft für Kaffee konnte nie verborgen bleiben. Als Barista lernte sie den wahren Wert der Kaffeebohne und ihre Geheimnisse kennen. Als sie sich als Barista weiterentwickelte, wuchsen auch ihr Wissen, ihre Techniken zur Herstellung verschiedener Kaffeemischungen und vor allem die Bedienung aller Arten von Geräten, wenn es um Kaffee geht. Mit ihrem Abschluss in Biomedizin und ihrer Tätigkeit als Barista kann sie unserer Community fundiertes Wissen rund um das Thema Kaffee vermitteln.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *