Die britische Kette Oowee stellt drei neue festliche vegane Produkte vor – vegconomist

Auwei kündigt an, alle Menüs um drei festliche vegane Produkte zu erweitern, die sowohl herzhafte als auch süße Speisen enthalten.

Oowee hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich und eröffnete im März einen neuen Flagship-Store in Brighton und ging im Juli eine Partnerschaft mit Oowee ein OmniFoods für den Ocean Burger, einen veganen Fischfilet-Burger, der als sehr realistisch beschrieben wird.

Die neuen festlichen Gerichte werden diese Woche an allen Oowee-Standorten in London, Bristol und Brighton eingeführt und stehen bis 4th Januar.

Weihnachts-Trifle-Shake Oowee
Weihnachts-Trifle-Shake © Oowee

Die drei Gerichte sind:

  • Oowees klassisches Weihnachten: Ein klassischer Crispy Chick’n Burger, gefüllt mit knusprigem Rotkohl, einer cremigen Füllungsmayonnaise, einem Rösti, knusprigen Röstzwiebeln, Cranberrysauce und Spinatpesto im Brötchen.
  • Klassische Weihnachts-Poutine: Eine großzügige Portion Pommes Frites, Crispy Popcorn Chick’n, fadenförmiger Mozzarella, Soße, knusprige Röstzwiebeln, Cranberry-Sauce, garniert mit Spinatpesto.
  • Weihnachts-Trifle-Shake: Oowees Version eines Christmas Trifle-Milchshakes mit knusprigen Golden Oreos, Pudding, saftigen Erdbeeren und Schlagsahne, abgerundet mit bunten Superstreuseln.
Klassische Weihnachts-Poutine Oowee
Klassische Weihnachts-Poutine © Oowee

Seit seiner Einführung hat Oowee in Großbritannien anhaltenden Erfolg verzeichnet und betreibt derzeit fünf Restaurants, darunter Standorte in Brighton, Bristol und London, und plant, weitere in ganz Großbritannien zu eröffnen.

„Innerhalb der nächsten fünf Jahre hoffen wir, mehrere weitere Standorte in ganz Großbritannien zu haben, um zugängliche vegane Lebensmittel an mehr Orte zu bringen“, sagte Oowee bereits 2020 gegenüber vegconomist. „Wir denken, dass es der perfekte Zeitpunkt ist, vegane Lebensmittel für alle zu normalisieren und anzubieten es als Option in ganz Großbritannien.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *