Feuchte Zitronen-Zucchini-Muffins | Backen oder brechen

Zitronen-Zucchini-Muffins sind weiche, nicht zu süße Muffins mit fantastisch frischem Geschmack. Ein großartiges Rezept, um Ihre Fülle an Sommerzucchini zu verwenden!

Draufsicht auf Zitronen-Zucchini-Muffins auf einem ovalen weißen Tablett

Saftige Zitronen-Zucchini-Muffins

Wenn Ihr Sommer immer mit frischen Zucchini gefüllt ist, dann wissen Sie, dass Sie damit einige ziemlich tolle Dinge backen können. Sein milder Geschmack und die Fähigkeit, Backwaren super saftig zu machen, machen es zu einem perfekten Kandidaten zum Backen!

Diese Zitronen-Zucchini-Muffins sind genau das, was ich mir von einem Muffin wünsche. Sie sind wunderbar weich, feucht und nicht zu süß. Ihr leichter Zitronengeschmack verleiht Ihrem Frühstück oder Nachmittagssnack ein wenig Pfiff.

Wenn Sie neu im Backen mit Zucchini sind und Zweifel haben, seien Sie versichert, dass der Zucchinigeschmack nicht offensichtlich ist. Es verleiht diesen Muffins etwas Volumen und spendet gleichzeitig Feuchtigkeit. Achten Sie darauf, es fein zu reiben, dann verschwindet es im Grunde genommen im Teig!

Bereit, mehr Zucchini-Schnellbrote zu probieren? Machen Sie als nächstes Ananas-Zucchini-Brot, Schokoladen-Zucchini-Muffins oder Schokoladen-Zucchini-Brot!

Draufsicht der Zutaten für Zitronen-Zucchini-Muffins

Was du brauchen wirst

Neben Zucchini und Zitrone haben Sie wahrscheinlich alles, was Sie brauchen, um eine Ladung Zitronen-Zucchini-Muffins zuzubereiten. Scrollen Sie nach unten zur Rezeptkarte am Ende dieses Beitrags, um die Mengen der Zutaten und eine vollständige Anleitung zu sehen. Hier sind einige hilfreiche Hinweise zu den Inhaltsstoffen.

  • Allzweckmehl – Messen Sie nach Gewicht oder verwenden Sie die Löffel- und Kehrmethode. Erfahren Sie mehr: Mehl messen
  • Kristallzucker
  • Backpulver
  • Backpulver
  • Salz
  • Zitrone – Für diese Muffins brauchst du sowohl Zitronenschale als auch Zitronensaft. Ich habe für jedes Rezept unten einen Bereich angegeben, damit Sie die Zitronenmenge an Ihren Geschmack anpassen können. Eine mittelgroße Zitrone sollte ausreichen. Erfahren Sie mehr: Wie man Zitronen schält und entsaftet
  • Ungesalzene Butter – Lassen Sie die Butter nach dem Schmelzen einige Minuten abkühlen, bevor Sie sie mit den anderen Zutaten vermischen.
  • Milch – Milch auf Zimmertemperatur kommen lassen. Ich empfehle das Backen mit Voll- oder 2%iger Milch.
  • Eier – Auch diese auf Zimmertemperatur kommen lassen. Ich empfehle das Backen mit großen Eiern.
  • Zucchini – Zucchini mit einer Kistenreibe oder einem Microplane fein raspeln. Eine mittelgroße Zucchini reicht normalerweise aus, um eine Tasse zu bekommen.
  • Gehackte Nüsse – Diese sind optional, fügen aber einen schönen Crunch und Geschmack hinzu. Pekannüsse, Mandeln und Walnüsse sind alle eine gute Wahl.
ein Zitronen-Zucchini-Muffin halbiert mit mehr Muffins im Hintergrund

Sollten Zucchini vor dem Backen abgetropft werden?

Bei den meisten Zucchini-Rezepten entferne ich gerne etwas Feuchtigkeit, bevor ich sie in den Teig rühre. Legen Sie einfach ein Papiertuch über die Zucchini, nachdem Sie sie gerieben haben, und das Tuch nimmt einen Teil des Wassers auf. Es sollte sich noch leicht feucht anfühlen.

Während Zucchini normalerweise das ganze Jahr über erhältlich sind, werden Sie feststellen, dass Zucchini, die in der Saison sind oder aus Ihrem eigenen Garten stammen, einen höheren Wassergehalt haben. Wenn Ihres besonders nass erscheint, können Sie etwas aggressiver vorgehen, um etwas von diesem Wasser zu entfernen. Und wenn Ihre geriebene Zucchini trocken erscheint, streuen Sie ein wenig Wasser darüber.

Draufsicht auf Zitronen-Zucchini-Muffins, die auf einer Marmoroberfläche verstreut sind

Wie man Zitronen-Zucchini-Muffins macht

Dieses einfache Zucchini-Muffin-Rezept folgt der Muffin-Methode, was es zu einem großartigen, unkomplizierten Rezept macht. Keine Notwendigkeit, Ihren Mixer herauszuholen; Diese Muffins mischen sich leicht mit nur einem Rührlöffel.

Zum Backen vorbereiten. Ofen auf 375°F erhitzen. Eine Muffinform für 12 Tassen mit Papierförmchen auslegen. Wenn Sie keine Förmchen verwenden möchten, fetten Sie die Muffinförmchen ein. Ich empfehle ein Kochspray mit Mehl, wie Baker’s Joy oder Pam Baking.

Kombinieren Sie die trockenen Zutaten und den Zucker. Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Salz und Zitronenschale verquirlen. Machen Sie eine Vertiefung in der Mitte der Mischung.

Kombinieren Sie die feuchten Zutaten. Rühren Sie die geschmolzene Butter, Milch, Eier und Zitronensaft in einer separaten Schüssel zusammen.

Die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten geben. Die Buttermischung in die Mulde der Mehlmischung gießen. Nur so lange rühren, bis alles vermischt ist oder ein paar Mehlstreifen übrig bleiben.

Zucchini und Nüsse hinzufügen. Die geraspelten Zucchini und Nüsse vorsichtig unter den Teig rühren.

Backen. Verteilen Sie den Teig auf die vorbereiteten Muffinförmchen und verwenden Sie etwa 3 Esslöffel Teig, um jede Muffinförmchen zu 3/4 zu füllen. Wenn Sie groben Zucker hinzufügen, streuen Sie eine Prise auf jeden Muffin. Stellen Sie die Pfanne in den erhitzten Ofen und backen Sie 20 bis 25 Minuten. Wenn die Muffins goldbraun sind und ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt, können sie aus dem Ofen kommen.

Kühl. Stellen Sie die Form auf ein Kuchengitter und lassen Sie die Muffins 10 Minuten lang abkühlen. Anschließend die Muffins aus dem Muffinblech nehmen und direkt auf ein Kuchengitter legen, damit sie vollständig auskühlen können.

Zitronen-Zucchini-Muffins auf einem Drahtkühlgestell

Topping-Ideen

Normalerweise füge ich oben auf diese Zitronen-Zucchini-Muffins eine Prise groben Zucker hinzu, um ihnen eine zusätzliche Süße und ein wenig Glanz zu verleihen. Schleifzucker oder Turbinadozucker sind beide eine gute Wahl.

Wenn Sie die gebackenen Muffins mit einer Glasur überziehen möchten, probieren Sie eine einfache süße Glasur wie die auf Triple Citrus Poppy Seed Muffins. Für eine Zitronenglasur einfach einen Spritzer Zitronensaft hinzufügen. Die Glasur über die abgekühlten Muffins träufeln.

Stapel von Zitronen-Zucchini-Muffins auf einer Arbeitsplatte aus Marmor

Tipps für den Erfolg

  • Mischen Sie nicht zu viel. Zu viel Mischen bedeutet zähe, trockene Muffins. Mischen Sie nur, bis alles gut vermischt ist, oder Sie können ein paar kleine Mehlstreifen im Teig sehen.
  • Verwenden Sie eine helle Metallpfanne. Ihre Muffins backen gründlicher und gleichmäßiger.
  • Zucchini schälen. Du musst die Zucchini nicht schälen, da diese Schale beim Backen der Muffins weicher wird. Aber Sie können es schälen, wenn Sie weniger grüne Flecken in Ihren Muffins bevorzugen.
Zitronen-Zucchini-Muffins gestapelt auf einem weißen Teller

So lagern Sie Zitronen-Zucchini-Muffins

Nachdem die Muffins abgekühlt sind, legen Sie sie in einen luftdichten Behälter. Bei Zimmertemperatur sollten sie bis zu 3 Tage haltbar sein. Damit sie nicht durchweichen, können Sie Papiertücher auf den Boden des Behälters sowie zwischen die Muffinschichten und auf die Muffins legen.

Können diese Muffins eingefroren werden?

Ja, Sie können diese Muffins einfrieren. Legen Sie die abgekühlten Muffins in einen luftdichten, gefrierfesten Behälter oder Beutel. Richtig gelagert halten sich die Muffins im Gefrierschrank bis zu 3 Monate. Für ein bis zwei Stunden bei Raumtemperatur auftauen oder kurz in der Mikrowelle erwärmen.

Draufsicht auf ein Zitronen-Zucchini-Muffin, halbiert auf einem weißen Teller

Draufsicht auf Zitronen-Zucchini-Muffins auf einem ovalen weißen Tablett

Zutaten

  • 1 & 1/2 Tassen (180 g) Allzweckmehl

  • 1 Tasse (200 g) Kristallzucker

  • 1/2 Teelöffel Backpulver

  • 1/4 Teelöffel Natron

  • 1/2 Teelöffel Salz

  • 1/2 bis 1 Esslöffel Zitronenschale

  • 1/2 Tasse (113 g) ungesalzene Butter, geschmolzen und leicht abgekühlt

  • 1/2 Tasse (118 ml) Milch

  • 2 große Eier

  • 1 bis 2 Esslöffel Zitronensaft

  • 1 Tasse (ca. 135 g) fein geraspelte Zucchini, leicht abgetropft*

  • 1/2 Tasse gehackte Nüsse, optional

  • grober Zucker, optional

Anweisungen

  1. Ofen auf 375°F vorheizen. Legen Sie 12 Standard-Muffinförmchen mit Papierförmchen aus oder fetten Sie die Förmchen ein, wenn Sie keine Förmchen verwenden möchten.
  2. Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Salz und Zitronenschale in einer großen Schüssel verquirlen. Machen Sie einen Brunnen in der Mitte.
  3. In einer separaten Schüssel Butter, Milch, Eier und Zitronensaft verrühren. In die Mulde der Mehlmischung gießen. Mischen, bis alles vermischt ist oder ein paar Mehlstreifen übrig bleiben.
  4. Zucchini und Nüsse unterrühren.
  5. Verteilen Sie den Teig gleichmäßig auf die vorbereiteten Muffinförmchen und verwenden Sie etwa 3 Esslöffel Teig pro Muffinförmchen, um sie zu 3/4 zu füllen. Nach Belieben eine Prise groben Zucker über jeden Muffin streuen.
  6. 20 bis 25 Minuten backen oder bis die Muffins goldbraun sind und ein in die Mitte gestecktes Plektrum sauber herauskommt.
  7. Kühlen Sie die Muffins in der Pfanne auf einem Kuchengitter für 10 Minuten ab. Dann die Muffins aus der Form direkt auf ein Kuchengitter geben, um sie vollständig abzukühlen.

Anmerkungen

*Die Gewichtsangaben für Zucchini können je nach Feuchtigkeitsgehalt zwischen 120 g und 150 g variieren. Legen Sie ein Papiertuch über die zerkleinerte Zucchini, um einen Teil der Feuchtigkeit aufzunehmen, bevor Sie sie in den Teig mischen.

Bewahre die Muffins bis zu 3 Tage in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur auf oder friere sie bis zu 3 Monate ein.

Empfohlene Produkte

Bake or Break ist Teilnehmer am Partnerprogramm von Amazon Services LLC, einem Affiliate-Werbeprogramm, das entwickelt wurde, um uns die Möglichkeit zu geben, Gebühren zu verdienen, indem wir auf Amazon.com und verbundene Websites verlinken.

Teile das:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *