FoodValley Challenge sucht nahrhafte und upcycelte Produkte auf pflanzlicher Basis – vegconomist

Internationale Organisation für nachhaltige Ernährung Foodvalley NL hat eine neue Herausforderung für Start-ups ins Leben gerufen, die nahrhafte und Upcycling-Produkte auf pflanzlicher Basis entwickeln.

Foodvalley sucht nach der nächsten Generation pflanzlicher Lebensmittel, um eine schnell wachsende Weltbevölkerung zu ernähren. Nach Angaben der Organisation haben viele alternative Proteinprodukte zwar einen ausgezeichneten Geschmack und eine hervorragende Struktur, ihr Nährwert könnte jedoch verbessert werden.

Darüber hinaus gibt es mehrere Nebenströme der Lebensmittelindustrie – wie Weizennebenprodukte und Presskuchen aus der Pflanzenölproduktion – die möglicherweise zur Herstellung pflanzlicher Fleisch- und Milchalternativen verwendet werden könnten, um Abfall zu reduzieren. Diese Nebenprodukte sind oft proteinreich, ballaststoffreich und zuckerarm, was sie sowohl nahrhaft als auch nachhaltig macht.

Startups, die sich für die Herausforderung bewerben, sollten idealerweise beide Kriterien erfüllen und pflanzliche Proteine ​​herstellen, die nahrhaft sind und Upcycling-Inhaltsstoffe enthalten. FoodValley ist besonders daran interessiert, von Produzenten zu hören, die auf bestimmte demografische Zielgruppen abzielen, wie z. B. Sportler oder Kinder.

Wunderkern Kernmilch
© Wunderkern

Upcycling-Produkte auf pflanzlicher Basis

Eine wachsende Zahl von Unternehmen verwendet Nebenprodukte der Lebensmittelindustrie, um innovative Lebensmittel auf pflanzlicher Basis herzustellen. Dazu gehören Wunderkern, das Pflanzenmilch aus Aprikosenkernen entwickelt hat, und Luya, ein Hersteller von alternativem Fleisch, der Okara (ein Nebenprodukt der Tofu- und Sojamilchproduktion) als Hauptzutat verwendet. Ein weiteres Beispiel ist More Foods aus Israel, das Fleischalternativen aus recycelten Kürbis- und Sonnenblumenkernen herstellt.

Beschleunigung von Innovationen

Als Teil der neuen Herausforderung wird FoodValley erfolgreiche Bewerber unterstützen, indem es Innovation und Geschäftswachstum beschleunigt. Dies kann die Bereitstellung des Zugangs zu Einrichtungen, Ressourcen, Investoren und potenziellen Partnerschaften umfassen.

Die vielversprechendsten Unternehmen erhalten Unterstützung bei der Weiterentwicklung und Kommerzialisierung ihrer Produkte. Bewerbungen für die Challenge sind bis zum 15. November möglich.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *