Glutenfreier Haferflocken-Pekannuss-Apfel-Cranberry-Crisp

Glutenfreier Haferflocken-Pekannuss-Apfel-Cranberry-Crisp
Preiselbeeren und Äpfel eine wunderbare Kombination. Süße, knackige Äpfel bilden einen guten Kontrast zu viel säuerlicheren Preiselbeeren in allen Arten von Rezepten, von Pasteten bis hin zu Saucen. Dieses glutenfreie Haferflocken-Pekannuss-Apfel-Cranberry-Crisp ist ein einfaches Dessert, das die beiden Früchte auf köstliche Weise zur Geltung bringt, mit einem nussigen Haferflocken-Pekannuss-Topping, das einen perfekten Kontrast zu den zarten Früchten darunter bildet.

Dieser Chip ist heimelig und perfekt zum Servieren an einem kalten Herbst- oder Winterabend. Die Füllung ist süß-herb und hat einen schönen rosa Farbton, da die Apfelspalten beim knusprigen Aufbacken etwas von dem Saft der Beeren aufsaugen. Der Belag ist knusprig, bröselig und nussig, ein köstlicher Kontrast zu den zarten Früchten darunter. Die Frucht ist natürlich eine Kombination aus Äpfeln und Preiselbeeren. Äpfel sollten geschält und in 12-16 Stücke geschnitten werden, bevor sie der Füllmischung hinzugefügt werden, um sicherzustellen, dass sie nicht zu groß sind, um gleichmäßig zu kochen, während das Dessert backt. Ich mag in diesem Rezept süß-säuerliche Äpfel, keine extrem säuerlichen Granny Smiths, aber Sie können jeden Apfel verwenden, mit dem Sie gerne backen.

Das Topping selbst ist sehr einfach zusammenzustellen. Es ist eine Kombination aus Haferflocken, Mandelmehl (auch bekannt als Mandelmehl), Gewürzen und braunem Zucker, zusammen mit einer großzügigen Handvoll gehackter Pekannüsse für die Textur. Auch wenn es so aussieht, als ob mehr Mandeln als Pekannüsse in der Mischung enthalten sind, kommt der buttrige Geschmack der Pekannüsse im fertigen Gericht wirklich durch, viel mehr als der Geschmack des Mandelmehls. Ich liebe es, wie Pekannüsse mit Haferflocken, Äpfeln und Preiselbeeren harmonieren. Wenn Sie jedoch ein großer Mandelliebhaber sind, können Sie die gehackten Pekannüsse auch durch gehackte Mandeln ersetzen.

Ich bevorzuge es, in diesem Rezept schnell kochende Haferflocken zu verwenden. Schnell kochende Haferflocken sind im Grunde Haferflocken, die grob in kleinere Stücke gehackt wurden. Die kleineren Stücke ergeben in diesem Rezept ein gleichmäßigeres Topping und sehen etwas besser aus als normale Haferflocken. Haferflocken sind von Natur aus glutenfrei, aber wenn Sie sicher sein müssen, dass diese Chips völlig glutenfrei sind, suchen Sie nach Haferflocken, die auf der Verpackung als „glutenfrei“ gekennzeichnet sind, nur um sicherzustellen, dass sie nicht in einer Anlage mit Weizenmehl verarbeitet wurden.

Glutenfreier Haferflocken-Pekannuss-Apfel-Cranberry-Crisp
1 Tasse glutenfreie, schnell kochende Haferflocken
1/2 Tasse Mandelmehl
1 TL gemahlener Zimt
1/4 TL gemahlene Muskatnuss
1/4 TL Salz
1/2 Tasse brauner Zucker
1/3 Tasse Butter, geschmolzen und abgekühlt
1/3 Tasse grob gehackte Pekannüsse.
4 große Äpfel (ca. 2 Pfund), geschält und in Scheiben geschnitten
1 1/2 Tassen ganze Preiselbeeren, frisch oder gefroren
1 EL Maisstärke
1/3 Tasse Zucker

Backofen auf 350F vorheizen. Nehmen Sie eine 8×8- oder 9×9-Zoll-Backform heraus.
In einer mittelgroßen Schüssel Haferflocken, Mandelmehl, Zimt, Muskatnuss, Salz und braunen Zucker verquirlen. Gießen Sie geschmolzene Butter hinein und rühren Sie mit einer Form um, bis die Mischung zusammenkommt und nassem Sand ähnelt. Pekannussstücke unterrühren.
Kombinieren Sie in einer großen Schüssel die geschnittenen Äpfel (zielen Sie darauf ab, 12-16 pro großen Apfel zu erhalten) und Preiselbeeren mit Maisstärke und Zucker und mischen Sie sie dann, um sie zu kombinieren. Fruchtmischung in die Backform geben und zu einer gleichmäßigen Schicht verteilen.
Obst gleichmäßig mit der Streuselmischung bestreuen.
Etwa 45-50 Minuten backen oder bis die Früchte weich sind und die Füllung Blasen wirft. Wenn die Oberseite zu schnell bräunt, locker mit einem Stück Alufolie abdecken.
Vor dem Servieren abkühlen lassen, kann aber warm oder bei Zimmertemperatur serviert werden.

6-8 Portionen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *