Israels Aleph Farms ernennt Kevin Benmoussa zum Executive Vice President und CFO und eröffnet das erste Büro in New York City

Kultiviertes Fleisch Unternehmen Aleph-Farmen gibt bekannt, dass Kevin Benmoussa, ein Veteran der Lebensmittelindustrie, zum Executive Vice President und Chief Financial Officer ernannt wurde. Benmoussa wird die globale Wachstumsagenda des Unternehmens und die operative Expansion in den USA vom neuen Hauptsitz des Unternehmens in NYC aus leiten.

„Aleph Farms befindet sich an einem Wendepunkt und hat vielversprechendes Potenzial, um die Herangehensweise an die Produktion tierischer Produkte erheblich zu optimieren.“

Laut Aleph Farms bringt Benmoussa umfangreiche Erfahrung in der Lebensmittelindustrie mit, da er als CFO der Vita Coco Company tätig war, wo er für den Ausbau der globalen Finanzfunktionen der Marke vor ihrem Börsengang im Jahr 2021 verantwortlich war. Benmoussa hatte zuvor auch Führungspositionen im Unternehmen inne Nestlé Waters North America, Inc. und PepsiCo.

„Kevin ist ein Veteran der Lebensmittel- und Getränkeindustrie und bringt unschätzbares Fachwissen bei der Definition und Umsetzung erfolgreicher Strategien zur Erzielung von Wachstum und Rentabilität mit“, sagte Didier Toubia, CEO und Mitbegründer von Aleph Farms. „Kevin kommt zu einer aufregenden Zeit für Aleph Farms, da wir bestrebt sind, eine neue Kategorie tierischer Produkte zu etablieren, indem wir behördliche Genehmigungen erhalten, unsere Produktion skalieren und die Verbraucherakzeptanz fördern.“

Kultiviertes Rindersteak
©Aleph-Farmen

Erste Produkteinführung

Bei Aleph Farms wird Benmoussa auch die globalen Finanz-, Verwaltungs- und Rechtsabteilungen des Unternehmens beaufsichtigen, während es sich auf die Einführung seines ersten Produkts vorbereitet – ein kultiviertes, dünn geschnittenes Rindersteak. Aleph, das erste kultivierte Unternehmen, das Steaks direkt aus tierischen Zellen anbaut, sagt, dass es in Erwartung der Markteinführung eng mit Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt zusammenarbeitet. Es ist auch geplant, verschiedene Steaks und kultiviertes Kollagen herzustellen.

Aleph hat bei mehreren Durchbrüchen in der kultivierten Fleischproduktion Pionierarbeit geleistet, darunter Senden die ersten kultivierten Rinderzellen im Weltraum, die Züchtung von Rindfleisch mit nicht gentechnisch veränderten Zellen und die Schaffung der ersten dick geschnitten kultiviertes Steak.

Bis heute hat das Unternehmen über 118 Millionen US-Dollar von Investoren gesammelt, darunter Cargill und der Fischgigant Thai Union sowie der Schauspieler und Aktivist Leonardo DiCaprio.

©Aleph-Farmen

Transformation vorantreiben

„Aleph Farms befindet sich an einem Wendepunkt und hat vielversprechendes Potenzial, die Art und Weise, wie wir die Produktion tierischer Produkte angehen, erheblich zu optimieren, indem wir Nachhaltigkeit, Ernährungssicherheit und Tierschutzbedingungen in unseren Lebensmittelsystemen verbessern“, sagte Herr Benmoussa. „Ich freue mich sehr, mich Didier und seinem Team anzuschließen und diese Transformation von unseren neuen US-Büros aus voranzutreiben.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *