JA! Bietet Pr*wn Cracker auf pflanzlicher Basis in Zusammenarbeit mit Native Snacks – vegconomist

Internationale japanische Fusionskette JA! erweitert seine Speisekarte in 51 Restaurants in ganz Großbritannien um Pr*wn Cracker auf pflanzlicher Basis.

Hergestellt von einer britischen Firma Einheimische Snacksdie Cracker werden sein serviert mit der koreanischen süßen Chilisauce von YO! und wird auch als Angebot vom Förderband erhältlich sein. Dies ist das erste Mal, dass Native mit einem Restaurant zusammenarbeitet.

„Wir sind begeistert, dass YO! unterstützen uns dabei, unsere zu machen Produkte noch zugänglicher.“

Laut Native können gezüchtete Garnelen größere Umweltauswirkungen haben als Rindfleisch, da sie oft auf Land produziert werden, das Mangroven abgerungen wurde. Die Pr*wn Cracker des Unternehmens haben daher das Potenzial, die CO2-Emissionen erheblich zu reduzieren, und Native behauptet auch, Zehntausende von Garnelen gerettet zu haben.

“Wir konnte nicht sein mehr aufgeregt zu sein Partnerschaft mit JA! zu Angebot das Erste pr*wn Cracker an ihr Speisekarte das nicht nur liefern das köstlich Erfahrung Verbraucher erwarten von aus Dies ikonisch Kette, aber Auch zur Verfügung stellen das zusätzliche Vorteile auf pflanzlicher Basis“, sagte Charlie Bowker, Mitbegründer von Native Snacks. „Wir sind begeistert, dass YO! unterstützen uns dabei, unsere zu machen Produkte noch zugänglicher.“

JA!  Sushi
©YO! Sushi

Pflanzliche Optionen bei YO!

JA! bietet eine große Auswahl an Optionen auf pflanzlicher Basis und hat Anfang dieses Jahres ein veganes Sakura-Menü für zwei Personen an allen britischen Standorten eingeführt. Das Menü bietet eine Auswahl an Edamame, Mushroom Teriyaki, Faux Duck Rolls, Loaded Gyozas, Veggie Volcano Rolls, Red Pepper Dragon Rolls und DoughChi. Dies ist eine Ergänzung zu den bestehenden veganen Optionen der Kette, zu denen das preisgekrönte Tofu-Katsu-Curry gehört.

„Die Bereitstellung eines innovativen und einzigartigen Angebots auf Pflanzenbasis ist für uns bei YO! von entscheidender Bedeutung“, sagte Victoria Mathers, Marketingleiterin der Kette. „Als wir Native Pr*wn Cracker probierten, wussten wir sofort, dass sie eine großartige Ergänzung unseres Angebots sein würden, aber vor allem auch nicht-vegane und vegetarische Kunden ansprechen würden.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *