Mirai Foods kooperiert mit Rügenwalder Mühle für hybrides Altfleisch mit kultiviertem Fett – vegconomist

Schweizer Zuchtfleisch-Startup Mirai-Lebensmittel hat eine Zusammenarbeit mit angekündigt Rügenwalder Mühle hybride alternative Fleischprodukte zu entwickeln, die pflanzliche Proteine ​​und kultiviertes Rinderfett enthalten.

Die Rügenwalder Mühle ist deutscher Marktführer für Fleisch auf pflanzlicher Basis und strebt eine Expansion in kultivierte Produkte an. Das Unternehmen wird seine Expertise im Bereich pflanzlicher Lebensmittel in die Zusammenarbeit einbringen, während Mirai sein Wissen über die Entwicklung kultivierter Produkte einbringen wird. Das im Endprodukt verwendete kultivierte Fett wird ohne die Verwendung von fötalem Rinderserum (FBS) hergestellt, einem Wachstumsmedium, das teuer ist und oft als unethisch angesehen wird.

„Es ist das Fett in einem Burger, das dem Rindfleisch den unverwechselbaren Geschmack von gegrilltem Fleisch verleiht. Bis heute war es nicht möglich, diesen Geschmack mit pflanzlichen Fettalternativen nachzubilden“, sagt Patrick Bühr, Leiter Forschung und Entwicklung der Rügenwalder Mühle.

Veggie Range Rügenwalder Mühle
© Rügenwalder Mühle

Rügenwalder verlagert sich auf alternatives Fleisch

Die Rügenwalder Mühle produziert sowohl konventionelle als auch pflanzliche Fleischprodukte, sieht aber eine zunehmende Verlagerung hin zu letzteren. Im Jahr 2020 meldete das Unternehmen einen Anstieg der Verkäufe auf pflanzlicher Basis um 50 %, und im folgenden Jahr waren die Verkäufe auf pflanzlicher Basis gleichauf mit den Verkäufen tierischer Produkte. Dann, Anfang 2022, berichtete Rügenwalder, dass sich seine fleischlosen Produkte erstmals besser verkauften als herkömmliches Fleisch.

Mirai Foods-Finanzierung

Mirai Foods verzeichnet ebenfalls zunehmenden Erfolg und sammelte im vergangenen Jahr 2,4 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln, gefolgt von einer Aufstockung um 2,2 Millionen US-Dollar zwei Monate später. Das Unternehmen sagte, es werde die Mittel verwenden, um die Produktentwicklung zu beschleunigen, sein Team zu erweitern, die internen Laborkapazitäten zu verbessern und eine Pilotproduktionsanlage zu bauen.

„Die Partnerschaft mit der Rügenwalder Mühle unterstreicht unseren Führungsanspruch im Bereich Zuchtrindfleisch. Wir freuen uns sehr, dass Rügenwalder unsere Innovationskraft zu schätzen weiß und freuen uns darauf, gemeinsam neue Produkte zu entwickeln, die auch die größten Fleischliebhaber überzeugen werden“, sagt Christoph Mayr, CEO und Mitgründer von Mirai Foods.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *