ProVeg-Webinar: Die Kraft pflanzlicher Menüs – vegconomist

ProVeg International veranstaltete kürzlich eine Webinar mit einem Gremium aus Branchenexperten, die die besten Möglichkeiten zur Integration pflanzlicher Menüoptionen in Ihr Gastronomiegeschäft diskutieren.

Das Gremium bestand aus Lauren Spokes, Head of Sales UK Foodservice bei Heura Foods; Claire Roper, Marketing- und Innovationsberaterin für Foodservice; und Dean Wilson Hartles, Direktor für Food & Drinks Development bei The Restaurant Group. Klicken Sie hier, um auf die vollständige Aufzeichnung des Webinars zuzugreifen oder die Zusammenfassung zu lesen.

Einige der wichtigsten Themen, die in diesem Webinar behandelt werden, sind:

  • Die Vorteile und Herausforderungen des Hinzufügens weiterer pflanzlicher Optionen zu Ihrem Menü.
  • Aktuelle Branchentrends.
  • Wie Sie die Auswahlarchitektur nutzen, einschließlich Menüintegration, Deskriptoren und Symbole, um den Umsatz zu steigern.
  • Die Bedeutung der Weiterbildung von Bedienungspersonal und Köchen.
  • Wie pflanzenbasierte Marken und Restaurants effektiv zusammenarbeiten können.

Warum sollte sich Ihr Food-Service-Unternehmen darum kümmern, dem Menü mehr pflanzliche Optionen hinzuzufügen?

junge Gäste im Restaurant
Bild mit freundlicher Genehmigung von ProVeg International

Die Diskussionsteilnehmer sind sich über den Hauptvorteil einig, das pflanzenbasierte Angebot Ihres Restaurants zu erweitern: nämlich, dass es Kunden anzieht. Es ist besonders nützlich, um eine jüngere Bevölkerungsgruppe anzulocken – die eher offen für eine pflanzliche Ernährung ist – und um diejenigen Gäste anzuziehen, die nachhaltiger sind.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie diese Vorteile am besten umsetzen können, schauen Sie sich unbedingt um das komplette Webinar und hören Sie, was die Diskussionsteilnehmer Lauren Spokes und Dean Wilson Hartles zu sagen hatten.

Und wenn Ihr Unternehmen nicht über eine große Auswahl an pflanzlichen Optionen verfügt, aus denen die Verbraucher wählen können? Nun, Sie riskieren, Geschäfte zu verlieren, und zwar nicht nur von veganen Personen. Laut Claire Roper haben vegan lebende Personen viel Macht im Entscheidungsprozess großer Gruppen, wenn es um die Wahl des Restaurants geht. Die Menschen wollen sich nicht ausgeschlossen fühlen oder andere ausschließen, daher ist es bei vielen Verbrauchern zur gängigen Praxis geworden, die vegan-freundlichsten Restaurants zu wählen.

Eine junge Frau trinkt grüne Smoothies und isst einen Burger in einem veganen Fastfood-Restaurant
©[email protected]

„Die Leute fordern immer mehr, da kann man nicht einfach ansprechen [including plant-based options] nicht mehr als Ankreuzfeld-Übung. Die Leute wollen Essen, über das sie Instagram schreiben können, Essen, das gut aussieht und nahrhaft ist. Hier liegt eine Herausforderung, aber auch eine Chance“, kommentiert Claire Roper, Marketing- und Innovationsberaterin bei Foodservice.

Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über die Vorteile und Herausforderungen zu erfahren, die mit der Erhöhung der pflanzlichen Optionen in Restaurants und anderen Gastronomiebetrieben verbunden sind, klicken Sie hier hier um das gesamte Webinar anzusehen. Für weitere Informationen darüber, wie Sie den Verkauf von Produkten auf pflanzlicher Basis fördern können, die das Endergebnis Ihres Unternehmens steigern, klicken Sie auf hier um jetzt auf den New Food Hub von ProVeg International zuzugreifen!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *