Provenzalischer Salat mit Thunfisch, weißen Bohnen und Sellerie – Rancho Gordo

Drucken

Salate

Weiße Bohnen

Eine mittelgroße Schüssel mit gewürfeltem Estragon aus weißen Bohnen, Sellerie und geräucherter Forelle

Dieser Salat nach französischer Art stammt von unserer Freundin und Lieblingsfrankophilin Georgeanne Brennan. Sie sagt: „Cremige weiße Bohnen in Kombination mit flockigen Fischstückchen und knusprigem Sellerie ergeben einen appetitlichen ersten Gang oder kleinen Teller. Estragon, einer der Klassiker feine Kräuterverdoppelt hier seinen Geschmack, zuerst in der Vinaigrette und dann wieder als fester Bestandteil.“

  • 2 Teelöffel Dijon-Senf
  • 2 Teelöffel Rancho Gordo Ananas-Essig oder Champagner-Essig
  • ¼ Teelöffel Meersalz
  • ⅛ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Estragon
  • 3 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 4 große Stangensellerie
  • 6 Unzen gekochter, flockiger Thunfisch oder geräucherte Forelle
  • 2 Tassen gekochte, abgetropfte Rancho Gordo Alubia Blanca, Marcella oder Cassoulet-Bohnen
  • 2 Esslöffel frische Estragonblätter

Serviert 4

  1. Für die Vinaigrette Senf, Essig, Salz, Pfeffer und gehackten Estragon in einer Schüssel mischen. Fügen Sie das Olivenöl hinzu; Mit einer Gabel oder einem Schneebesen gut vermischen, um ein dickes Dressing zu erhalten. Beiseite legen.
  2. Die Stangensellerie putzen und in dünne Scheiben schneiden, wenn möglich mit einer Mandoline. Beiseite legen. (Sie können auch Sellerieblätter zum Garnieren beiseite legen, falls gewünscht.)
  3. Wenn Sie geräucherte Forelle verwenden, entfernen Sie die Haut von der Forelle und schneiden Sie sie in mittelgroße Stücke.
  4. Bohnen, Sellerie und Fisch auf 4 Salatteller verteilen, einige Selleriescheiben und Fisch in die Bohnen stecken. Mit Vinaigrette beträufeln und mit Estragonblättern garnieren. Bei Zimmertemperatur servieren.


← Älterer Beitrag

Neuerer Beitrag →

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *