Redefine Meat geht Partnerschaft mit führendem Fleischimporteur ein und bringt veganes Pulled Meats auf den Markt – vegconomist

Israelische Marke für alternatives Fleisch Fleisch neu definieren hat fünf neue Produkte vorgestellt, darunter sein allererstes Pulled Meat-Sortiment. Die Nachricht kommt, als Redefine eine Partnerschaft mit einem Importeur für konventionelles High-End-Fleisch ankündigt Giraudi-Fleisch.

Redefine behauptet, dass das neue Pulled Meat-Sortiment eine völlig neue Kategorie auf pflanzlicher Basis in der Gastronomie ist und Alternativen zu Pulled Beef, Lamm und Schweinefleisch bietet. Die Produkte sollen viel schneller zuzubereiten sein als langsam gegartes Tierfleisch, wobei die Garzeit von Stunden auf Minuten reduziert wird.

„Wir glauben, dass wir einzigartig positioniert sind, um in Zukunft das größte Fleischunternehmen der Welt zu sein“

Redefine hat auch zwei neue Premium-Cuts auf pflanzlicher Basis eingeführt – Tenderloin und Striploin. Die neuen Schnitte bauen auf dem Erfolg der Flankensteaks von Redefine auf, die europaweit von Michelin-Köchen empfohlen wurden. Das Tenderloin und das Striploin sollen die Textur und die Eigenschaften von Rindfleisch genau nachbilden – das Tenderloin bietet das Erlebnis eines Rinderfilets, während das Striploin in Streifen mit „zarten Grillnoten“ geschnitten wird.

Alle fünf Produkte sind jetzt für die Gastronomie in Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden, Österreich und Israel erhältlich. Redefine hat kürzlich auf dem Oktoberfest 2022 ein weiteres neues Produkt vorgestellt – pflanzliche Bratwurst.

pflanzliche Premium-Schnitte
© Fleisch neu definieren

„Wir freuen uns sehr, unsere bisher fortschrittlichsten Produkte vorzustellen, die ein historisches Jahr für Redefine Meat mit dreizehn New-Meat-Produkten markieren, die in fünf verschiedenen Ländern eingeführt wurden und schnell wachsen“, sagte Eshchar Ben-Shitrit, CEO und Mitbegründer von Fleisch neu definieren. „Indem wir neue Maßstäbe in der Produktqualität setzen, sind wir das einzige Unternehmen, das die weit verbreitete Verbreitung von New-Meat-Produkten vorantreibt und völlig neue Marktkategorien innerhalb der Gastronomie schafft. Diese enorm ungenutzte Marktchance ist der Grund, warum wir glauben, dass wir einzigartig positioniert sind, um in Zukunft das größte Fleischunternehmen der Welt zu sein.“

Große strategische Partnerschaft

Redefine hat vor kurzem auch bekannt gegeben, was es als „große strategische Partnerschaft“ mit Europas größtem Importeur von High-End-Fleisch, Giraudi Meats, bezeichnet. Giraudi wird das New-Meat-Sortiment von Redefine in sein Portfolio aufnehmen und der Marke dabei helfen, in Dutzende von Ländern zu expandieren.

Redefine-Produkte werden auch in die Speisekarte von Giraudis Kette von BeefBar-Restaurants in ganz Europa aufgenommen. Die schnelle Expansion des Unternehmens wurde teilweise durch eine Finanzierungsrunde in Höhe von 135 Millionen US-Dollar zu Beginn des Jahres ermöglicht, eine der größten, die jemals für ein israelisches Unternehmen für alternative Fleischprodukte durchgeführt wurde.

„Die Synergien zwischen Redefine Meat und Giraudi Meats liegen in unserer Liebe und Leidenschaft für Fleisch und der kompromisslosen gemeinsamen Vision, der Welt nur Fleisch von höchster Qualität zu servieren“, sagte Ben-Shitrit. „Dass ein so angesehener Fleischimporteur wie Giraudi Meats – der mit den besten Köchen und Metzgern in ganz Europa zusammenarbeitet – unser New-Meat neben Angus- und Kobe-Rindfleisch in sein Portfolio an exklusivem High-End-Fleisch integriert, verdeutlicht, warum New-Meat definiert eine neue Kategorie von High-End-Produkten in der Fleischindustrie.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *