Reebok und National Geographic bringen vegane Schuhkollektion heraus, die von bedrohten Tierarten inspiriert ist – vegconomist

Britisches Sportbekleidungsunternehmen reebok und Nationalgeographisch haben sich zusammengetan, um eine neue Schuhkollektion auf den Markt zu bringen, die von den weltweit bedrohten Arten inspiriert ist, darunter der Nano X2 Grow und der Club C 85 Vegan.

Die Kollektion, die am 4. Oktober debütiert, ist auch von National Geographics preisgekröntem visuellen Geschichtenerzählen beeinflusst und wird ohne tierische Produkte hergestellt. Die Kollektion umfasst die folgenden Designs:

  • Club C 85 Vegan – Eine Version des Club C-Schuhs, die sechzehn gefährdete Arten mit einzigartigen Mustern ehrt, die verschiedenen Tieren gewidmet sind, darunter der Galapagos-Pinguin, das Spitzmaulnashorn, der Östliche Gorilla, der Katta und der Fidschi-Bandleguan.
  • Nano X2 wachsen „Beeindruckende Spezies“ – Eine pflanzliche Version von Reeboks beliebten Nano X2-Trainingsschuhen mit Mustern wie Grizzlybär, Kugelfisch, Pfeilgiftfrosch und Skorpion.
Reebok Nano X2 Wildkatzen
©Reebok
  • Nano X2 Grow „Wilde Katzen“ – Das von Großkatzen inspirierte Design des Obermaterials kombiniert verschiedene Muster, die Tiger, Geparden und Jaguare darstellen. Beide Nano-Schuhe sind in Unisex-Größen erhältlich und bestehen zu mindestens 50 % aus pflanzlichen Materialien.

Seit 2019 hat Reebok mehrere vegane Versionen seiner beliebten Sportschuhe herausgebracht, darunter das Baumwolle + MaisFür immer Floatride GLOW (hergestellt aus Rizinussamen, Algenschaum, natürliches Gummiund Eukalyptusbaum) und der Trainingsschuh Nano X1 (aus Baumwolle, gesponnenem Garn, Rizinusöl und EVA-Schaum.)

Der Nano X1 Vegan ist auch ein USDA-zertifiziertes biobasiertes Produkt, was bedeutet, dass mindestens 40 % seiner Materialien aus erneuerbaren biologischen Ressourcen stammen.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *