Veganer Kürbiskuchen mit Pekannuss-Frosting

Vegane Kürbiskuchen-Pekannuss-Zuckergussscheibe

Wie klingt ein vom Herbst inspirierter Kürbiskuchen (auch bekannt als Kürbisbrot) an diesem Wochenende mit einer üppigen Wolke aus Pekannuss-Zuckerguss? Gut? Gut, denn das habe ich heute für dich. Es ist ein einfacher One-Bowl-Kuchen, der mit knusprigen Pekannüssen gespickt und mit einem verträumten Zuckerguss mit einem ausgeprägten gerösteten Pekannuss-Geschmack gekrönt ist. Es macht einen gemeinen Nachmittagsgenuss und kommt im Handumdrehen zusammen. Lass uns gehen.

MEHR ÜBER DIE INHALTSSTOFFE

KÜRBISPÜREE: Wenn Sie nicht in den USA leben, wo Kürbispüree ein Grundnahrungsmittel beim Backen und Kochen ist, können Sie es ganz einfach selbst zubereiten. Einfach gewürfelten Kürbis dämpfen, bis ein Spieß leicht hineinpasst, und dann in einer Küchenmaschine zu einem Püree verarbeiten. Sie können es auch in einem Mixer pürieren, aber dafür müssen Sie etwas Flüssigkeit hinzufügen – fügen Sie 120 ml Pflanzenmilch hinzu, die diesem Rezept zugeordnet ist (falls ich das tatsächlich für dieses Rezept getan habe).

SEIDENTOFU: Dieser puddingähnliche Tofu eignet sich perfekt für die Zubereitung von Desserts und hier habe ich ihn als Basis für mein einfaches Pekannuss-Zuckerguss verwendet.

KOKOSNUSSÖL: Ich habe etwas parfümfreies Kokosnussöl in den Teig gegeben, um diesen Kuchen schön feucht zu halten (Sie könnten anderes Öl wie Traubenkernöl verwenden) und ein bisschen in der Glasur, um ihn zu versteifen.

ZUCKER: Für den Kuchen kannst du jeden Zucker verwenden, den du hast – ich habe mich für Demerara-Zucker entschieden. Für die Glasur empfehle ich die Verwendung von Puderzucker (auch Puderzucker genannt), da dieser sich leicht auflösen muss und dem Frosting keine Feuchtigkeit zuführen soll. Wenn Sie diesen Kuchen frei von raffiniertem Zucker halten möchten, ist fein gemahlener Kokoszucker oder ein paar weiche Datteln, die der Glasur hinzugefügt werden, mein Vorschlag.

PEKANUSSBUTTER: Ich habe meine eigene Pekannussbutter hergestellt, indem ich geröstete Pekannüsse in meiner Küchenmaschine verarbeitet habe, bis sie cremig und tropfend sind, da Pekannüsse ziemlich fettig sind, dauerte es nur ein paar Minuten. Alternativ können Sie Walnussbutter (aber es neigt dazu, bitter zu sein, so dass Sie möglicherweise die Zuckermenge je nach Geschmack erhöhen müssen) oder Cashewbutter für einen neutraleren Geschmack verwenden.

MEHL: Ich habe für die normale Version einfaches Mehl verwendet und für die glutenfreie Version eine Kombination aus einer guten glutenfreien Mehlmischung und einem Hauch Xanthangummi.

GEWÜRZE: Ich habe für diesen Kuchen eine Kombination aus ein paar trockenen Gewürzen verwendet, Sie können auch eine fertige Kürbisgewürzmischung verwenden, wenn Sie eine haben.

veganer Kürbiskuchen mit Pekannuss-Zuckerguss, feuchte Zutaten

In einer großen Rührschüssel alle feuchten Zutaten vermengen. Wenn Sie Ihr eigenes Kürbispüree zubereiten, stellen Sie sicher, dass es nicht mehr warm ist.

Vegane Kürbiskuchen-Pekannuss-Zuckerguss-Trockenzutaten

Mischen Sie alles gut mit einem Spatel, bis Sie eine homogene Mischung erhalten. Ein Sieb über die Schüssel stellen und die Hälfte des Mehls, beide Backmittel, Trockengewürze und Salz hineinsieben.

veganer Kürbiskuchen Pekannuss-Zuckerguss Pekannüsse

Beginnen Sie mit einem Spatel, die trockenen Zutaten in die nassen Zutaten einzuarbeiten, indem Sie zuerst kleine Kreise in der Mitte der Schüssel machen (um Klumpen zu minimieren) und die Kreise allmählich erweitern, um immer mehr Mehl einzuarbeiten. Sei langsam und sanft! Die zweite Hälfte des Mehls hineinsieben und ebenso verfahren. Zum Schluss die gehackten Pekannüsse unterheben.

veganes Kürbiskuchen-Pekannuss-Zuckerguss-Tablett

Den Teig in eine gefettete und mit Papier ausgelegte Backform geben und backen, bis ein Zahnstocher sauber herauskommt – etwa 45-50 Minuten.

veganer Kürbiskuchen Pekannuss-Zuckerguss Pekannüsse

Veganer Kürbiskuchen Pekannuss-Zuckergusskuchen

Frostgekühlter Kuchen mit Pekannussglasur, mit gehackten Pekannüssen dekorieren und genießen!

Veganer Kürbiskuchen mit Pekannussglasur

Veganer Kürbiskuchen mit Pekannuss-Zuckerguss geschnitten

PEKAN-FROSTING (vorher machen)

  • 150 g Seidentofu
  • 60 g / ¼ Tasse Pekannussbutter*
  • 35 g / ¼ Tasse Puderzucker, nach Geschmack anpassen
  • eine gute Prise Salz
  • ½ TL Zimt
  • 1 Teelöffel Vanille Essenz
  • 40 g / 3 EL parfümfreies Kokosöl oder vegane Butter, geschmolzen

NASSE ZUTATEN

  • 300 g / 10,5 oz (ca. 1 Tasse) Kürbispüree*
  • 120 ml / ½ Tasse Pflanzenmilch (ich habe Hafer verwendet)
  • 60 ml / ¼ Tasse mild schmeckendes Öl (falls verwendet Kokosnussölgeschmolzen)
  • 175 g / ¾ Tasse + 2 EL Demerara-Zucker oder Kokoszucker oder
  • 10 ml / 2 TL Zitronen-/Limettensaft

TROCKENE INHALTSSTOFFE

  • 220 g / 1¾ Tassen Allzweck-Weißmehl oder GF Mehlmischung
  • 1¼ TL Backpulver
  • 1 Teelöffel Backsoda
  • GEWÜRZE: 1½ TL Zimt, 1 TL Ingwer, ½ TL Piment, ½ TL Kardamom, ½ TL Muskatnuss
  • ¼ TL feines Salz
  • ½ TL Xanthangummi (nur empfohlen, wenn GF-Mehlmischung verwendet wird)
  • 100 g / 7 oz Pekannüsse, geteilt

METHODE

PEKAN-FROSTING (vorher machen)

  1. Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und glatt und klumpenfrei verarbeiten.
  2. In einen luftdichten Behälter umfüllen und für ein paar Stunden (idealerweise über Nacht) in den Kühlschrank stellen, bis die Glasur fest ist.

KUCHEN

  1. Heizen Sie den Ofen auf 180° C / 355° F vor und fetten Sie eine 900 g / 2 lb Kuchenform ein und legen Sie sie mit einem Stück Pergamentpapier aus.
  2. In einer großen Rührschüssel das Kürbispüree mit Pflanzenmilch, Zucker, Öl und Zitronensaft in einer großen Schüssel vermengen. Sehr gut mischen.
  3. Ein Sieb über die Rührschüssel stellen und die Hälfte des Mehls, beide Backmittel, Trockengewürze und Salz hineinsieben. Bei Verwendung GF Mehlmischung das kein Xantham-Gummi enthält, empfehle ich, es auch hinzuzufügen.
  4. Beginnen Sie mit einem Spatel, die trockenen Zutaten in die nassen Zutaten einzuarbeiten, indem Sie zuerst kleine Kreise in der Mitte der Schüssel machen (um Klumpen zu minimieren) und die Kreise allmählich erweitern, um immer mehr Mehl einzuarbeiten. Sei langsam und sanft.
  5. Als nächstes sieben Sie die andere Hälfte des Mehls hinein und verfahren Sie wie im vorherigen Schritt.
  6. Mischen, bis kein trockenes Mehl mehr übrig ist, aber nicht überrühren (das ist nur wichtig, wenn Sie ein glutenhaltiges Mehl verwenden)!
  7. Zwei Drittel der Pekannüsse vorsichtig unter den Kuchenteig heben.
  8. Den Teig in die vorbereitete Backform füllen. Es sollte ziemlich dick sein.
  9. Backen Sie für ungefähr 45-50 Minuten oder bis ein Zahnstocher ziemlich sauber herauskommt (dieser Kuchen sollte feucht sein). Nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen und lassen Sie ihn vollständig abkühlen, bevor Sie ihn aus der Form nehmen und die Glasur auftragen.
  10. Bestreichen Sie den abgekühlten Kuchen mit festem Zuckerguss und bestreuen Sie ihn mit den restlichen Pekannüssen (Sie können sie für zusätzlichen Geschmack zuerst rösten).
  11. Verwenden Sie ein gezacktes Messer, um den Kuchen in Scheiben zu schneiden – es ergibt ordentlicher aussehende Scheiben. In einem luftdichten Behälter im Kühlschrank 3-4 Tage haltbar.

ANMERKUNGEN

*KÜRBISPÜREE: Wenn Sie kein Kürbispüree bekommen können, machen Sie es selbst, indem Sie 300 g / 10,5 oz gedämpften Kürbis in einer Küchenmaschine oder einem Mixer pürieren (wenn Sie einen Mixer verwenden, müssen Sie die Pflanzenmilch hinzufügen, die diesem Rezept zugeordnet ist, um zu helfen es mischt).

* PEKANBUTTER: Ich habe meine eigene gemacht, indem ich geröstete Pekannüsse in einer Küchenmaschine geschmort habe, bis sie cremig und tropfend sind. Alternativ kannst du Walnussbutter (oder Cashewbutter für einen neutraleren Geschmack) verwenden.

GRÖSSE DER BACKFORM: 900 g / 2 lb-Dosen variieren enorm zwischen den Marken, daher empfehle ich, zuerst das Volumen der Backform zu messen, die Sie verwenden möchten. Für dieses Rezept habe ich eine Form verwendet, die 1250 ml / 5 Tassen Flüssigkeit (bis zum Rand) fasst, aber der Teig sollte nicht mehr als 2/3 – 3/4 der 2-Pfund-Kuchenform füllen, sonst geht der Kuchen möglicherweise nicht auf .

Nährwertangaben

*pro 1 von 18 Scheiben (inkl. Frosting)

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *