Warum heißt Kaffee Java? Ein Blick in die unglaubliche Geschichte!

eine Tasse Kaffee und Kaffeebohnen

Als Kaffeeliebhaber haben wir gehört, dass Kaffee unter verschiedenen Namen genannt wird: Joe, Mocha-Mocha, Cuppa und Jamocha, um nur einige zu nennen. Der Begriff, den die meisten begeisterten Kaffeetrinker kennen, ist jedoch Java. Haben Sie sich jemals gefragt, warum Kaffee Java heißt oder was seine Geschichte sein könnte?

Kaffee wird Java genannt, weil die kolonialen Holländer eine kleine Insel namens Java in Indonesien auswählten, um ihren Kaffee anzubauen. Sie entwickelten ihren Kaffee bereits im 17. Jahrhundert auf der winzigen Insel, was dazu führte, dass Kaffee Java genannt wurde.

Nachdem Sie nun wissen, warum Kaffee Java heißt, geben wir Ihnen im folgenden Artikel einen kurzen Einblick in die unglaubliche Geschichte der Gründe.

Teiler 6

Java während des holländischen Goldenen Zeitalters

Wenn Sie nach der Geschichte von Java suchen, müssen Sie während des holländischen Goldenen Zeitalters in die Niederlande zurückkehren. Zu dieser Zeit führten die Europäer Kaffee nur über die afrikanischen und arabischen Länder, wie Kaffa in Äthiopien und das heutige Jemen-Gebiet.

Das niederländische Goldene Zeitalter war Mitte des 16. Jahrhunderts, als die Holländer damit beschäftigt waren, exotische kulinarische Gegenstände und Porzellan zu handeln. Schließlich entschieden die Niederländer, dass sie ihren Kaffee nicht aus den arabischen Ländern beziehen wollten; Sie wollten ihren eigenen Kaffee anbauen und kultivieren.

Um dies zu erreichen, nahm die Niederländische Ostindien-Kompanie einige Kaffeepflanzen mit, als sie 1696 nach Übersee segelte. Sie nahmen die Pflanzen und pflanzten sie in Sumatra und Bali an. Der Kaffee wuchs jedoch nicht so gut wie auf der winzigen Insel Java. Java war damals eine niederländische Kolonie. Während die Holländer jetzt ihren eigenen Kaffee besaßen, sahen ihn ihre Kunden als Luxus an, und er musste als Luxusgut vermarktet und gekennzeichnet werden.

Jeder wusste, dass Arabica-Kaffee ein exotischer Luxus war, den alle Reichen trinken wollten, aber wer wollte holländischen Kaffee? Holländischer Kaffee war kein Luxus. Daher war ein gewisses Rebranding unerlässlich, wenn die Holländer aus dem Kaffee, den sie schließlich angebaut hatten, Kapital schlagen wollten.

Da kam ihnen die Idee, die Kaffeetüten für die Niederlande als Java-Kaffee zu kennzeichnen. Die Geschichte besagt, dass hierher der Spitzname Java für Kaffee stammt. Es wurde schließlich so beliebt, dass es auf allen Kaffee angewendet wurde.

ganze Kaffeebohnen in einem Leinensack
Bildnachweis: Tina Guina, Unsplash

Wann hat sich der Name Java festgesetzt?

Noch im 19. Jahrhundert war Java von den Niederländern stark im Griff, und Kaffee war immer noch sehr beliebt. Der Kolonialismus in der Welt war auf einem extremen Höhepunkt, und die Niederländer waren zu dieser Zeit die Hauptlieferanten für Kaffeeexporte. Dies machte Java zu einer der wichtigsten Kaffeequellen der Welt, weshalb der Spitzname wahrscheinlich so beliebt wurde und bis heute anhält.

In der heutigen modernen Welt existiert die Niederländische Ostindien-Kompanie nicht mehr und schon seit langem nicht mehr. Der Begriff Java wird jedoch immer noch verwendet, um den Kaffee zu beschreiben, den wir alle kennen, lieben und nach dem wir uns morgens sehnen.

Die Java-Insel

Dank der Popularität des Kaffees und der Tatsache, dass der niederländische Kaffee dort so gut gewachsen ist, ist die winzige Insel Java heute das am weitesten entwickelte Land Indonesiens. Java gewann 1949 seine hart erkämpfte Unabhängigkeit und hat es nie bereut.

Schon jetzt ist Indonesien einer der größten Kaffeeproduzenten der Welt und liegt nur hinter Brasilien, Kolumbien und Vietnam.

Die Insel selbst soll von der Elite regiert werden, und obwohl sie zur Geltung kommt, sollen über 75 % der Insel immer noch keinen Strom haben. Vielleicht ändert sich das in den nächsten Jahren.

Teiler 3

Einpacken

Jetzt wissen Sie, warum Kaffee Java heißt und was die Geschichte des Wortes ist. Hätten wir den duftenden, köstlichen Kaffee, den wir heute haben, ohne dass die Holländer Kaffeepflanzen auf die Insel Java schmuggeln? Wir würden wahrscheinlich immer noch Kaffee trinken, aber der Name Java wäre wahrscheinlich nicht damit verbunden gewesen. Die Geschichte, wie Kaffee den Spitznamen Java erhielt, ist ziemlich interessant, und die Tatsache, dass die Holländer ihn auf die Insel schmuggelten, ist noch interessanter.


Bildnachweis: Andrija Petrovic, Shutterstock

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *