Wie man einen besseren Bohnensalat macht – Rancho Gordo

Drucken

Salate

Hier sind ein paar von Steves Salattipps:

  • Ich habe festgestellt, dass das Gemüse länger frisch bleibt, wenn ich meinen Salat wasch, schleudere und dann in saubere Geschirrtücher rolle. Ich umwickle die Rolle mit einem Gummiband und markiere sie dann mit beschriftetem Malerkrepp.
  • Ich hebe Brot auf, schneide es in Scheiben und lasse es dann in meinem Ofen trocknen. Nehmen Sie ein Stück getrocknetes Brot und zerstoßen Sie es in meinem Mörser und streuen Sie es direkt vor dem Servieren über den Salat, um den Salat gehaltvoller zu machen.
  • So sehr ich Bohnenbrühe liebe, schätze ich sie im Salat nicht. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bohnen gut entwässert sind. Sobald Sie die Ahnung haben, lassen Sie Ihre Bohnen in einer Art Sieb passieren, während Sie die restlichen Zutaten zubereiten. Spar dir aber die Bohnenbrühe!
  • Ich bin faul und möchte nicht noch mehr Geschirr putzen. Also mache ich das Dressing gerne in der Salatschüssel, füge die Zutaten hinzu und schwenke dann. Normalerweise beginne ich mit Salz und Knoblauch, zerdrücke sie und füge dann Essig hinzu und träufle schließlich das Olivenöl unter Rühren hinein. Manchmal füge ich Senf hinzu. Ich oft nicht. Ich liebe es auch, Dressing mit meinem Mörser und Stößel in der gleichen Reihenfolge zu machen. Es emulgiert wunderbar. Ich habe einen wunderbaren Marmormörser von Carrera, Italien. Es ist schön, aber es ist schwer, also benutze ich meistens meinen Keramikmörser aus Spanien. Es ist auf eine andere Art schön und viel einfacher zu tragen und zu reinigen.
  • Nach Jahren der Angst habe ich meine Mandoline zum Slicen umarmt. Reden Sie nicht und lassen Sie die Klinge nicht aus den Augen, egal wie sicher Sie sich fühlen. Die Belohnung ist großartig strukturiertes Gemüse wie Radieschen und Sellerie.
  • Wenn Sie Ihre geschnittenen (oder gehackten) Radieschen in Salzwasser einweichen, nehmen sie einen fast buttrigen Geschmack an. Allerdings nicht länger als ein paar Stunden, sonst werden sie schlaff.
  • Ein zimmerwarmer Salat mit Wildreis und zerkleinertem Xoconostle ist eine schöne und einfache Sache. Fügen Sie Walnüsse, weiße Bohnen, mazerierte Tomaten und hauchdünne Radieschenscheiben und Ihr Lieblingsolivenöl hinzu und schon sind Sie fertig. Es macht auch tolle Reste.


← Älterer Beitrag

Neuerer Beitrag →

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *