Wie man Vanilleextrakt herstellt

Es ist so, so einfach, hausgemachten Vanilleextrakt herzustellen! Du brauchst nur zwei Zutaten und etwas Zeit. Toll zum selber Backen oder zum Verschenken!

Wie man Vanilleextrakt herstellt bakeorbreak.com

Hausgemachter Vanille-Extrakt

Vanilleextrakt ist eine Grundzutat beim Backen. Selbst das Hinzufügen einer kleinen Menge zu Backwaren kann den Geschmack erheblich verbessern.

Obwohl es viele verschiedene Marken von Vanilleextrakt gibt, ist es wirklich einfach, mit nur Vanilleschoten, Alkohol, einem Behälter und ein wenig Geduld Ihren eigenen herzustellen.

Es ist nicht nur einfach und wirtschaftlich, Vanilleextrakt herzustellen, sondern Flaschen mit hausgemachtem Vanilleextrakt sind auch wunderbare Geschenke für Backfreunde. Finden Sie kleine Glasflaschen in einem Bastelläden. Erstellen Sie dann mit kleinen Aufklebern oder Etiketten ein Etikett für den Extrakt. Beenden Sie mit einem hübschen Band oder Garn.

Welche Art von Vanilleschoten verwenden

Es gibt verschiedene Sorten von Vanilleschoten, wobei Madagaskar, Mexikanisch und Tahiti am häufigsten verwendet werden. Jeder von ihnen hat seine eigenen einzigartigen Geschmackseigenschaften. Madagaskar-Bourbon-Vanilleschoten sind die am weitesten verbreitete Art von Vanilleschoten. Ihr Geschmack ist wahrscheinlich das, was Sie heraufbeschwören, wenn Sie an Vanillegeschmack denken.

Welche Sorte Sie verwenden, ist Geschmackssache. Wenn Sie mehr über diese und andere Vanillen erfahren möchten, lesen Sie meinen Vanille-Leitfaden.

Vanilleschoten sind auch in Sorten erhältlich. Bohnen der Güteklasse A eignen sich hervorragend zum Kochen und Backen. Sie haben einen hohen Feuchtigkeitsgehalt, so dass ihr Geschmack leicht durchkommt. Vanilleschoten der Klasse B gelten aufgrund ihres geringeren Feuchtigkeitsgehalts im Allgemeinen als besser geeignet für die Herstellung von Vanilleextrakt. Ihr Geschmack wird Ihren Extrakt im Laufe der Zeit schön intensivieren.

Vanilleschoten auf einem kleinen weißen Tablett

Wie viele Vanilleschoten verwenden

Sie werden wahrscheinlich eine gewisse Abweichung in der empfohlenen Anzahl von Vanilleschoten zur Herstellung von Vanilleextrakt feststellen. Das hängt von der Geschmackspräferenz ab, obwohl es einige Standards für das gibt, was als reiner Vanilleextrakt gilt.

Für reinen Vanilleextrakt gibt die FDA an, dass er 13,35 Unzen Vanilleschoten pro Gallone Alkohol enthält. Wir Hausbäcker stellen Vanilleextrakt wahrscheinlich nicht literweise her, also können Sie ein wenig rechnen, um herauszufinden, wie viele Vanilleschoten Sie für die Menge an Alkohol benötigen, die Sie verwenden möchten.

Sie können Ihre Vanilleschoten nach Gewicht messen oder eine Annäherung vornehmen. Eine Unze Vanilleschoten besteht normalerweise aus 6 bis 8 Vanilleschoten.

Die Flaschen, die Sie auf diesen Fotos sehen, haben ein Fassungsvermögen von 100 ml oder etwa 3,3 Unzen. Je nach Größe der Bohnen verwende ich für dieses Volumen 2 oder 3 Vanilleschoten. Wenn Sie eine 4-Unzen-Flasche herstellen, verwenden Sie 3 oder 4 Bohnen. Für eine 8-Unzen-Flasche gehen Sie mit 6 bis 8 Vanilleschoten.

Single-Fold vs. Double-Fold Vanilla

Vanilleextrakt kann einfach oder doppelt hergestellt werden. Das oben genannte Verhältnis ist der Standard für die Herstellung von einfach gefalteter Vanille. Das ist die Stärke der meisten Vanille, die Sie in Ihrem Lebensmittelgeschäft bekommen.

Doppelter Vanilleextrakt ist, wie Sie vielleicht erraten haben, doppelt so stark. Wenn Sie einen starken Vanillegeschmack bevorzugen, dann verwenden Sie einfach doppelt so viele Vanilleschoten bei der Herstellung Ihres Extrakts.

Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie gerne etwas zwischen Einfachfaltung und Doppelfaltung machen, und das ist vollkommen in Ordnung. Passen Sie es an, wenn Sie mehr zubereiten, um genau das richtige Verhältnis für Ihren Geschmack zu finden.

Vanilleschoten in einer Glasflasche

Welche Art von Container zu verwenden

Wählen Sie eine Glasflasche oder ein Glas mit einem guten Verschluss. Eine Flasche mit Stopfen oder ein Einmachglas sind beide eine gute Wahl. Sie können einen Behälter auch zur Herstellung von Vanilleextrakt wiederverwenden, wenn der Deckel noch fest sitzt. Wählen Sie eine Größe, die der Menge an Extrakt entspricht, die Sie herstellen möchten. Wenn Sie mehrere Flaschen zum Verschenken herstellen, können Sie eine große Flasche und Portion später herstellen oder die kleineren Flaschen von Anfang an herstellen.

Reinigen und trocknen Sie die Flasche gründlich, bevor Sie mit der Herstellung des Extrakts beginnen. Sie können die Flaschen auch desinfizieren, indem Sie sie 10 Minuten lang in kochendes Wasser legen. Das ist nicht unbedingt notwendig, aber Sie können diesen Schritt tun, wenn Sie möchten.

Sie können klare oder braune Glasflaschen verwenden. Bernsteinfarbene Flaschen helfen, das Licht zu blockieren, damit Ihr Vanilleextrakt gut hält. Durchsichtige Glasflaschen sind jedoch in Ordnung. Stellen Sie nur sicher, dass Sie sie an einem dunklen Ort wie einem Küchenschrank aufbewahren. Bewahren Sie Ihren Vanilleextrakt bei beiden Arten von Flaschen an einem kühlen, trockenen Ort auf.

Eine Sache, die Sie bei der Aufbewahrung Ihres Extrakts vermeiden sollten, ist ein Korken. Diese können sich mit der Zeit verschlechtern und andere Düfte in die Flasche lassen.

Welche Art von Alkohol für Vanilleextrakt zu verwenden

Als nächstes wählen Sie Ihren Alkohol. Es sollte ein hochprozentiger Alkohol wie Wodka, Rum, Brandy oder Bourbon sein. Ein 80-prozentiger Alkohol ist im Allgemeinen die bevorzugte Stärke. Wodka wird häufig verwendet, da er keine zusätzlichen Aromen hinzufügt. Aber Sie können natürlich jeden Alkohol verwenden, den Sie bevorzugen oder gerade zur Hand haben.

Ich ziehe es vor, Vanilleextrakt mit Wodka zu machen. Es ist nicht nötig, sich einen teuren Wodka zu gönnen, denn der ultimative Geschmack kommt von den Vanilleschoten.

Kann ich alkoholfreien Vanilleextrakt herstellen?

Obwohl ich es nicht ausprobiert habe, können Sie Vanilleextrakt ohne Alkohol herstellen. Ersetzen Sie den Alkohol durch 3 Teile Glycerin in Lebensmittelqualität und 1 Teil Wasser. Die Konsistenz und der Geschmack werden anders sein, aber es sollte ein guter Ersatz beim Backen sein.

So bereiten Sie die Vanilleschoten zu

Sie können entweder ganze oder ausgekratzte Vanilleschoten verwenden. Wenn Sie ganze Bohnen verwenden, schneiden Sie die Bohnen mit einem scharfen Messer der Länge nach auf. Dies kann mit einem Messer oder einer Schere erfolgen. Schneiden Sie nicht den ganzen Weg durch; Öffnen Sie sie einfach weit genug, um das Innere freizulegen.

Wenn Sie Bohnen verwenden, die zuvor in einem Rezept verwendet wurden, achten Sie darauf, Vanilleschoten zu verwenden, die nur ausgekratzt und nicht gekocht wurden. Denken Sie auch daran, dass Sie bei der Verwendung von geschabten Bohnen möglicherweise eine zusätzliche Bohne hinzufügen müssen, um einen ähnlichen Geschmack zu erzielen.

ein mit Vanilleschoten und Wodka gefülltes Glasgefäß, in das oben ein kleiner Trichter eingesetzt ist

Wie man die Flaschen füllt

Als nächstes die Vanilleschoten in den Behälter geben. Wenn sie zu groß sind, um hineinzupassen, können Sie sie falten oder zuschneiden, sodass sie unter die Flüssigkeitsfülllinie passen. Verwenden Sie bei Bedarf einen schmalen Gegenstand wie ein Essstäbchen, um die Bohnen in den Behälter zu drücken.

Miss den Alkohol in einem Messbecher ab und gieße ihn so in die Flasche, dass er die Bohnen bedeckt. Wenn Ihr Behälter eine schmale Öffnung hat, verwenden Sie einen Trichter, um diesen Vorgang einfacher und weniger schmutzig zu machen.

Verschließen Sie die Flasche und schütteln Sie sie vorsichtig. Es ist eine gute Idee, die Flasche zu etikettieren, auch wenn das nur mit dem Herstellungsdatum ist. Diejenigen unter Ihnen mit künstlerischen Fähigkeiten möchten vielleicht Ihren eigenen Etikettenstil erstellen. Der Einfachheit halber können Sie einfach mit einem gekauften Klebeetikett beschriften. An einen kühlen, dunklen Ort stellen.

eine frisch zubereitete Flasche Vanilleextrakt

Was jetzt?

Schütteln Sie die Flasche etwa einmal pro Woche erneut vorsichtig. Sie werden bemerken, dass die Flüssigkeit dunkler wird. Nach 4 Wochen ist der Extrakt gebrauchsfertig, am besten aber nach ca. 8 Wochen. Manche Leute ziehen es vor, mehr als 6 Monate zu warten! Der Extrakt sollte bei richtiger Lagerung unbegrenzt haltbar sein.

Sobald der Vanilleextrakt gebrauchsfertig ist, fügen Sie ihn den Rezepten hinzu, als würden Sie im Laden gekauften Vanilleextrakt verwenden. Wenn Sie mehr Chargen Extrakt herstellen, nehmen Sie die erforderlichen Anpassungen an der Anzahl der Bohnen oder der Alkoholsorte vor, um Ihren Extrakt genau auf Ihren Geschmack abzustimmen.

Kann ich Vanilleextrakt-Flaschen nachfüllen?

Wenn Sie Ihre Vanille verwenden, können Sie sie nach Belieben nachfüllen. Einige Leute ziehen es vor, ihre Vanilleflaschen routinemäßig aufzufüllen, um die Bohnen bedeckt zu halten. Fügen Sie mehr Alkohol hinzu, um es zu füllen, und schütteln Sie es.

Je nachdem, wie viel Alkohol Sie hinzufügen müssen, müssen Sie möglicherweise eine weitere Bohne hinzufügen, um den Geschmack wieder auf die gewünschte Stärke zu bringen. Wenn Sie feststellen, dass der Geruch nicht ganz so stark ist, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, eine weitere Bohne hinzuzufügen.

Denken Sie bei der Entscheidung, ob Sie eine vorhandene Flasche nachfüllen oder eine neue Flasche herstellen möchten, an die Zeit, die der Vanilleextrakt benötigt, um seinen besten nutzbaren Zustand zu erreichen.

mehrere Flaschen hausgemachtes Vanilleextrakt

Können Vanilleschoten für Vanilleextrakt wiederverwendet werden?

Sie können Vanilleschoten sicherlich für neue Chargen Vanilleextrakt wiederverwenden. Sie verlieren natürlich jedes Mal etwas von ihrem Geschmack, sodass Sie wahrscheinlich die besten Ergebnisse erzielen, wenn Sie sie mit neuen Bohnen kombinieren.

Dies liegt ganz bei Ihnen. Wenn Sie keine Vanilleflecken in Ihrem Extrakt haben möchten, können Sie die Vanille durch ein feinmaschiges Sieb gießen, um sie zu entfernen.

Wenn Ihr Vanilleextrakt schon eine ganze Weile in Ihrem Schrank steht, kann die Bohne anfangen zu zerfallen. In diesem Fall ist es eine gute Idee, sie abzuseihen, um diese großen Bohnenstücke zu entfernen.

eine Flasche hausgemachtes Vanilleextrakt mit einem detaillierten Etikett

Was tun mit gebrauchten Vanilleschoten?

Wenn Sie Ihre Vanilleschoten aus Ihrem hausgemachten Extrakt entfernen, können sie zur Herstellung von Vanillezucker verwendet werden. Trocknen Sie die Bohnen zuerst gut ab. Dann die Bohnen in Kristallzucker legen und fest verschlossen aufbewahren. Es sollte in etwa einem Monat einsatzbereit sein.

Vanille-Backrezepte

Sobald Ihr Vanilleextrakt gebrauchsfertig ist, probieren Sie es in einem dieser Vanillerezepte aus.

eine frisch zubereitete Flasche Vanilleextrakt vor mehreren Flaschen gealtertem Vanilleextrakt

eine frisch zubereitete Flasche Vanilleextrakt vor mehreren Flaschen gealtertem Vanilleextrakt

Zutaten

  • 6 bis 8 Vanilleschoten (etwa 1 Unze oder 28 g)

  • 8 Unzen (236 ml) 80-prozentiger Wodka (oder anderer 8-prozentiger Alkohol wie Bourbon, Rum oder Brandy)

  • Glasbehälter mit dichtem Verschluss

Anweisungen

  1. Die Vanilleschoten mit einem scharfen Messer oder einer Schere in der Mitte teilen. Schneiden Sie nicht den ganzen Weg durch die Bohnen.
  2. Legen Sie die Bohnen in den Behälter und falten oder schneiden Sie sie nach Bedarf, damit sie passen.
  3. Gießen Sie den Alkohol über die Bohnen und achten Sie darauf, dass die Bohnen vollständig untergetaucht sind.
  4. Verschließen Sie den Behälter fest und lagern Sie ihn an einem kühlen, dunklen Ort.
  5. Der Extrakt ist nach nur 4 Wochen gebrauchsfertig, aber 8 Wochen sind besser und länger ist wahrscheinlich am besten.

Anmerkungen

Skalieren Sie das Rezept nach Bedarf, um eine kleinere Flasche für den persönlichen Gebrauch oder mehrere Flaschen zum Aufbewahren und Verschenken herzustellen. (Die hier abgebildeten Flaschen haben ein Fassungsvermögen von 100 ml.)

Kühl und dunkel lagern. Richtig gelagert hält Vanilleextrakt jahrelang.

Empfohlene Produkte

Bake or Break ist Teilnehmer am Partnerprogramm von Amazon Services LLC, einem Affiliate-Werbeprogramm, das entwickelt wurde, um uns die Möglichkeit zu geben, Gebühren zu verdienen, indem wir auf Amazon.com und verbundene Websites verlinken.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der beste Alkohol für die Herstellung von Vanilleextrakt?

Wodka gilt allgemein als die beste Wahl für die Herstellung von Vanilleextrakt, da er keinen zusätzlichen Geschmack hinzufügt. Du kannst aber auch Bourbon, Brandy, Rum oder einen anderen 80-Proof-Alkohol verwenden.

Welche Art von Vanilleschoten ergibt den besten Extrakt?

Es gibt wirklich kein „Bestes“, aber es gibt ein paar Dinge zu beachten. Für einen Allzweck-Vanilleextrakt sind Madagaskar-Vanilleschoten eine gute Wahl. Mexikaner, Tahitianer oder eine andere Sorte funktionieren jedoch auch.

Soll ich Vanilleschoten der Klasse A oder B verwenden?

Bohnen werden als Klasse A oder Klasse B klassifiziert. Diese Klassen beziehen sich nur auf ihre Verwendung und nicht auf ihre Qualität. Bohnen der Klasse B werden oft als „Extraktqualität“ bezeichnet, da sie aufgrund ihres geringen Feuchtigkeitsgehalts im Allgemeinen für die Herstellung von Extrakten bevorzugt werden.

Wie viele Vanilleschoten brauche ich, um Extrakt herzustellen?

Eine gute allgemeine Regel ist 3 bis 4 Bohnen pro 4 Unzen Alkohol oder 6 bis 8 Bohnen pro 8 Unzen.

Können Vanilleschoten zur Herstellung von Extrakt wiederverwendet werden?

Sie sollten in der Lage sein, Vanilleschoten für mehrere Chargen Vanilleextrakt wiederzuverwenden. Sie werden mit der Zeit weniger Ertrag erzielen, aber Sie können sie mit frischen Bohnen kombinieren, um ihre Verwendung zu verlängern.

Teile das:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *