Wilfa versucht es erneut » CoffeeGeek

Wir schreiben das Jahr 2013. Der weltberühmte (und auch sehr polarisierende) Tim Wendelboe, der 2004 Barista-Weltmeister und mehrfacher Nordic Roasting Champion, gab der Welt bekannt, dass er mit einem Unternehmen namens Norwegen zusammenarbeitet WilfaEntwerfen einer neuen Auto-Drip-Kaffeemaschine. Wilfa ist eine bekannte Marke in Skandinavien, die eine Reihe von Kleingeräten entwickelt und herstellt, von Entsaftern bis hin zu Mixern. in der Tat sind sie so etwas wie die Breville Skandinaviens. 2013 beschlossen sie, sich ernsthaft mit Kaffee zu beschäftigen, und taten sich mit Wendelboe und den verschiedenen Nordic Barista-Events zusammen.

Bis 2014 erreichte diese Maschine die nordamerikanische Küste als Wilfa Precision Coffee Maker, importiert und exklusiv von Williams Sonoma verkauft (hier ist eine Archive.org-Erfassung ihrer Verkaufsseite für das Gerät). Der Marketingschub online war beeindruckend. Wendelboe bloggte darüber und reiste herum, um es zu vermarkten. Mehrere prominente Kaffeeblogger der damaligen Zeit wurden dafür bezahlt, positiv über die Maschine zu schreiben. Wilfa selbst hat sogar eine Website rund um die Wilfa Precision erstellt, die nicht so sehr die Maschine bewarb, sondern poetisch über die nordische Kaffeekultur sprach und die Wilfa Precision sehr eng in dieses Konzept einfügte. Und Williams Sonoma selbst hat bei der Einführung der Maschine einen enormen Marketingschub geleistet.

Das Modell Wilfa Precision, das Williams Sonoma 2014 in die USA importierte.

Im Jahr 2015 kontaktierte ich einen Insider, den ich bei Williams Sonoma (WS) hatte, und bat darum, eine Wilfa Precision zum Testen und Überprüfen an CoffeeGeek zu senden. Meine Kontaktperson rief mich zurück (ungewöhnlich für die damalige Zeit – sie schickten normalerweise nur eine E-Mail) und sagte mir am Telefon: „Sie möchten diese Maschine nicht testen. Wir sind dabei, es einzustellen und unseren Restbestand an Kanäle mit Überbeständen zu verkaufen. Es hat viele Probleme“.

Und tatsächlich stellte WS kurze Zeit später den Verkauf des Precision ein und versuchte sogar, die Wartung des Produkts einzustellen. Der verbleibende Bestand landete auf Amazon und anderen Websites mit Überbeständen in den USA und wurde mit bis zu 80 % Rabatt auf den Einzelhandel angeboten. Dann verschwanden nach und nach all die ausgefallenen Werbematerialien und Blogging-Erwähnungen der Wilfa Precision. Wendelboe hat bis 2016 sogar alle Inhalte zum US-Modell aus seinem eigenen Blog gezogen. Online findet man nicht mehr viel über die Urmaschine, sparen Sie sich den Einführungsartikel von Daily Coffee News darüber und viele 1-Stern-Bewertungen auf Amazon. Wilfa selbst hat seine US-Website für den Brauer aufgegeben (es steht aber noch zum Zeitpunkt dieses Schreibens). Es gab auch einige ziemlich harsche Threads in den alten CoffeeGeek-Foren über die Maschine.

Warum so ein spektakulärer Ausfall? Es ist dieses Wort: Ausfall: Die Precision in den USA hatte eine hohe Ausfallrate, die hauptsächlich auf die mit Wechselstrom betriebene Pumpe zurückzuführen war. Ja, die Wilfa-Kaffeemaschinen laufen alle mit einer Pumpe (aus bestimmten Designgründen, die in unserem bevorstehenden ersten Blick auf eine neue Wilfa-Maschine beschrieben werden), also ohne Pumpe ist es DOA. Und wenn die Pumpe funktionierte, tauchten andere Fehlerquellen im Brüher auf, darunter Probleme mit Aluminium, das im Innenleben der Maschine verwendet wurde, wie die Kaffeekanne auseinanderfallen würde und mehr.

Die Wilfa Precision war eine wunderschön aussehende Maschine.

Machen Sie jedoch keinen Fehler: Die Wilfa war eine atemberaubend schöne Maschine mit einer Menge Versprechen und Innovationen, die bei keiner anderen Auto-Drip-Kaffeemaschine wirklich als Paket gesehen wurden. Es hatte die Fähigkeit, die Durchflussraten mechanisch auszuwählen und wurde sogar zu einem Vollimmersionsbrauer für extra kleine Brühe (unter 300 ml). Der abnehmbare Behälter war fantastisch und ist bis heute einzigartig bei Auto-Tropf-Brühern. Der Zugang zur Brühkammer bei laufender Maschine: ebenfalls fantastisch. Es ist so eine Schande, dass das ursprüngliche Precision in den USA versagt hat.

Tatsächlich verschwand Wilfa mit dem Scheitern von Precision zwischen 2016 und 2022 vom US-Markt (ihre Kaffeeausrüstung war ihr einziger wirklicher Einstieg in diesen Markt). Wilfa war weiterhin ein erfolgreiches Unternehmen in Europa und stellte all seine anderen kleinen Geräte her, nahm sich jedoch einige Zeit, um sein Angebot an automatischen Filterkaffeemaschinen zu überarbeiten und zu verbessern, aus ihren Fehlern zu lernen und mit neuen berühmten Barista-Weltmeistern (wie James Hoffmann) zusammenzuarbeiten , der sich mit dem Unternehmen beraten hat).

Betreten Sie die Wilfa-Performance

Die neue Wilfa Performance Auto-Drip-Kaffeemaschine; die Wilfa verfeinert und neu definiert.

Im Jahr 2019 kündigte Wilfa den neuen Wilfa Svart Performance Auto-Tropfbrüher in Europa an, eine Maschine, die alle besten Eigenschaften der ursprünglichen Wilfa Precision aufwies (wählbare Durchflussraten, leicht zugängliche Brühgruppe, abnehmbarer Behälter, atemberaubend gutes Aussehen und Pumpenbetrieb). und reparierte alles – das Große, das Kleine, das Winzige – was an der Precision falsch war.

Das neue Performance-Modell hat jetzt in Europa einen Verkaufswert von ein paar Jahren, und es wurde behauptet, dass es minimale Garantie- oder Reparaturprobleme mit dem Brauer gegeben hat. Sie sind so überzeugt davon, dass sie in Europa eine volle 5-Jahres-Garantie auf die neue Maschine erhalten.

Es gab nicht viele unabhängige Bewertungen des neuen Performance-Modells; Selbst James Hoffmann, der sich mit Wilfa beraten hat, hat kein Video-Review ausschließlich für die neue Maschine gemacht; Er hat es jedoch in einem Vergleichsvideo vorgestellt und stuft es hoch ein.

Hoffmanns aktuelles Video zum Vergleich von sechs Auto-Drip-Kaffeemaschinen.

Allerdings sind die wenigen unabhängigen Bewertungen, die sich mit der europäischen Variante des Performance befasst haben, recht positiv.

Wilfa weiß, dass es sehr wichtig ist, wieder in den nordamerikanischen Markt einzutreten und es richtig zu machen, also hat das Unternehmen nach zwei Jahren des Verkaufs in Europa und viel mehr Tests, Engineering und Planung offiziell seine Rückkehr auf den US-Markt in Partnerschaft mit gestartet Lardera-Kaffeeder neue exklusive Importeur der 110-V-Version der Wilfa Performance. Es wird diese verfügbar sein Frühherbst für 249 $ zu verkaufen.

Wir testen ein Gerät jetzt seit über einem Monat und werden in ein paar Tagen einen sehr umfassenden und exklusiven ersten Blick darauf werfen; Es wird der erste wirklich detaillierte Blick auf diese 110-V-Variante des Performance in Nordamerika sein.

Wir haben mit Larderas CEO und Eigentümer Michael Cramer darüber gesprochen, was an der Wilfa Performance im Vergleich zum Williams Sonoma Precision-Modell von 2014 geändert und verbessert wurde.

„Die Pumpe wurde von Wechselstrom auf einen Gleichstrommotor umgestellt, was eine viel höhere Zuverlässigkeit bietet.“ sagte Cramer. „Die Leiterplatten (PCBs) wurden ebenfalls geändert und die Konstruktion vereinfacht, um bei neuen Wilfa-Kaffeemaschinen im Vergleich zur Brühmaschine der ersten Generation viel niedrigere Fehlerraten zu erzielen.“

Ich fragte, wie andere Teile des Precision verbessert wurden, einschließlich Probleme mit den Wasserleitungen im älteren Precision. „Das ältere Modell hatte Aluminium im Rohr, das leicht verstopfte. Wilfa hat das Rohrsystem komplett auf Edelstahl umgestellt, was die Zuverlässigkeit der Peformance erheblich verbessert.“ sagte Cramer.

Zu weiteren Verbesserungen der neuen Performance-Braumaschine ging Cramer weiter ins Detail: „Die Gesamtkonstruktion der Wilfa Performance unterscheidet sich (für die meisten ihrer Komponenten), basierend auf den Erfahrungen (Wilfa), die von der Maschine der vorherigen Generation gelernt wurden.“ sagte Cramer. „Zum Beispiel hatte das Aluminiumgehäuse (der Precision) kosmetische Probleme, daher wird es beim neuen Performance-Modell durch ein Kunststoffgehäuse ersetzt, das einen Metallbrausearm behält. Der Performance ist auch innen viel aufgeräumter, verbraucht weniger Klebstoff und ist viel einfacher zu reparieren. Die Kaffeekaraffe wurde verbessert, indem sie ein stark verbessertes Ausgussdesign hat und aus einem Stück gefertigt ist, wo beim Vorgängermodell verschiedene Teile zusammengeklebt waren. Auch der Wassertank lässt sich beim Performance-Modell einfacher abnehmen und hat einen neuen Verriegelungsmechanismus.“

Einige frühe Gedanken zur Wilfa-Aufführung

Wir testen und bewerten derzeit eines der ersten Wilfa Performance-Modelle, die in Nordamerika ankommen, und unser exklusiver First Look wird in wenigen Tagen online sein.

Was ich sagen kann, ist Folgendes: Die Maschine war in den bisherigen Testmonaten ziemlich fehlerfrei. Noch mehr bin ich wirklich begeistert, die Wilfa Performance täglich zu verwenden, und ich kann das nicht über die meisten Auto-Drip-Kaffeemaschinen sagen, die ich im Laufe der Jahre bewertet habe. Ich bastelte und experimentierte mit Dingen, von denen ich nie gedacht hätte, dass ich sie mit einer Auto-Drip-Kaffeemaschine machen könnte, einschließlich Brühen mit voller Sättigung, Anpassen der Durchflussrate während eines Brühzyklus und sogar der Manipulation der Kaffeeaufschlämmung in der Filterkammer während des Brühzyklus.

Der verstellbare Kragen am Filterkorbhalter ist eine von vielen Innovationen und Alleinstellungsmerkmalen der Wilfa-Kaffeemaschinen.

Wenn überhaupt, ist die neue Performance auf diese beeindruckende skandinavische minimalistische Art noch auffallender schön als die alte Wilfa Precision, und so ziemlich alles an dieser Maschine, von der Funktionsweise des Wasserbehälters bis zur Art und Weise, wie die Kaffeekaraffe ausgießt, ist fantastisch.

Also bleibt gespannt!


Mark ist sowohl in sensorischen als auch in technischen Bereichen als kanadischer, US-amerikanischer und World Barista Championship Judge zertifiziert und arbeitet als Ausbilder für Kaffee- und Espresso-Training. Er gründete CoffeeGeek im Jahr 2001.


Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *