Birnenkuchen mit doppelter Kruste – Backen beißt

Birnenkuchen mit doppelter Kruste
Apfelkuchen und Kürbiskuchen sind Grundnahrungsmittel im Herbst, aber sie sind nicht die einzigen Obstkuchen, die es wert sind, auf Ihren Desserttisch gestellt zu werden! Dieser Double Crust Pear Pie nutzt Birnen der Saison und präsentiert sie in diesem schönen Double Crust Pie als Alternative zu – oder Ergänzung zu! – Ihre übliche Feiertagstortenaufstellung.

Die Füllung für diesen Kuchen erfordert viele Birnen. Birnen sind absolut köstlich und werden unterschätzt, wenn es um Backwaren geht. Viele von uns essen Birnen so wie sie sind oder servieren sie als Teil einer Käseplatte oder eines Salats. Aber sie sind eine fantastische Ergänzung zu Backwaren aller Art!

Ich mag die Honigsüße von Bartlett-Birnen, die nach dem Backen eine schöne Textur behalten. D’anjou-Birnen können auch verwendet werden, aber sie sind in der Regel etwas kleiner, sodass Sie möglicherweise mehr davon benötigen. Es gibt viele Birnensorten da draußen – die Sie vielleicht nicht in einem Lebensmittelgeschäft, aber auf jeden Fall auf Bauernmärkten in Ihrer Nähe sehen werden – und Sie können immer mit verschiedenen Sorten experimentieren, solange sie knackig und nicht mehlig sind. Unabhängig davon, mit welcher Birnensorte Sie arbeiten, müssen Sie Birnen auswählen, die gerade noch so reif sind, um in diesem Rezept die besten Ergebnisse zu erzielen. Sie sind nicht nur einfacher zu handhaben und zu schälen, sondern behalten auch beim Backen ihre Form.

Ich habe der Füllung Zucker, Piment, Vanille und etwas Salz hinzugefügt. Piment ist ein wunderbarer Geschmack, um ihn mit Birnen zu kombinieren, obwohl Zimt und Muskatnuss auch schöne Ergänzungen sein könnten. Ich habe der Füllung ein wenig Maisstärke hinzugefügt, und obwohl Sie davonkommen könnten, es nicht zu verwenden, empfehle ich es, weil Birnen beim Backen viel Saft abgeben können und Sie nicht möchten, dass Ihre Tortenkruste durchweicht.

Ich habe eine Butterkruste verwendet, die ich in der Küchenmaschine gemacht habe. Sie können die Butter immer von Hand einschneiden, aber die Küchenmaschine macht den Vorgang schnell und einfach, und ich liebe es, die Zeitersparnis zu nutzen, wenn ich kann. Die Kruste kann bis zu zwei Tage im Voraus zubereitet werden, wenn Sie auch im Voraus arbeiten möchten.

Der Kuchen muss vor dem Anschneiden vollständig abkühlen, damit der Saft eindicken und sich in den Früchten neu verteilen kann. Die Kruste sollte tief gebräunt und die Birnen zart sein. Servieren Sie es so wie es ist oder leicht aufgewärmt mit einer Kugel Vanille- oder Butter-Pekannuss-Eiscreme an der Seite.

Birnenkuchen mit doppelter Kruste
All-Butter-Kruste
3 Tassen Allzweckmehl
1 Tasse Butter, kalt und in Stücke geschnitten
2 EL Zucker
1 TL Salz
6-8 EL kaltes Wasser

Füllung
2 1/2 Pfund feste Bartlett-Birnen (5-8, je nach Größe).
3/4 Tasse Zucker
1/2 TL Salz
1/2 TL gemahlener Piment
1 TL Vanilleextrakt
1 EL Maisstärke
1 EL Sahne zum Bestreichen

Machen Sie die Kruste
In einer Küchenmaschine Mehl, Zucker und Salz mischen und pulsieren, um zu kombinieren. Fügen Sie Butter hinzu und pulsieren Sie, bis sie in Stücke von der Größe einer Pekannuss oder einer großen Mandel zerbrochen ist. Nieselregen Sie das Wasser ein, während Sie die Maschine pulsieren, bis sich ein zottiger Teig bildet. Wenn der Teig zu trocken ist, um eine Kugel zu formen, fügen Sie zusätzlich 1-2 EL Wasser hinzu.
Teig zu zwei Kugeln formen und Kugeln zu Scheiben flach drücken. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank lagern.

Füllung herstellen und backen
Rollen Sie auf einer leicht bemehlten Oberfläche ein Stück des Tortenteigs aus, bis es groß genug ist, um eine 9-Zoll-Tortenplatte zu füllen (legen Sie die Platte auf die ausgerollte Kruste; es ist groß genug, wenn Sie etwa 2 Zoll mehr haben). Weg drum herum). Übertragen Sie die Kruste auf die Tortenplatte und drücken Sie sie fest, sodass der zusätzliche Teig an den Seiten hängt. 30 Minuten kalt stellen
Backofen auf 425F vorheizen.
Die Birnen schälen, dann längs aufschneiden und die Kerne mit einem Melonenausstecher entfernen. Jede Hälfte in vier Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Zucker, Salz, Piment, Vanille und Maisstärke in die Schüssel geben und vermischen. Lassen Sie die Birnen sitzen, während Sie die obere Kruste ausrollen.
Rollen Sie den restlichen Tortenteig auf einer leicht bemehlten Oberfläche aus, bis er groß genug ist, um die Oberseite der Torte zu bedecken. Verwenden Sie einen dekorativen Ausstecher, um Luftlöcher in die Oberseite des Kuchens zu schneiden, oder machen Sie einfach mit einem Messer 5-7 Schlitze auf der Oberseite.
Füllen Sie den Krustenboden mit Birnen und ordnen Sie sie so gleichmäßig wie möglich an.
Überstehenden Teig der unteren Kruste mit etwas Schlagsahne bestreichen. Legen Sie die obere Kruste auf die Birnen und drücken Sie auf die Stelle, an der die Sahne den Teig versiegeln soll. Überschüssiges mit einem Messer abschneiden und den Rand flöten. Obere Kruste mit restlicher Sahne bestreichen.
Backen Sie bei 425F für 20 Minuten, schalten Sie dann die Hitze auf 375F herunter (ohne die Ofentür zu öffnen) und backen Sie für weitere 50-65 Minuten oder bis der Saft aus dem Kuchen dick durch die Lüftungsöffnungen sprudelt. Lassen Sie den Kuchen vollständig abkühlen, bevor Sie ihn anschneiden.

Für 8-10 Personen.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *